SÜW - Bærenquerg-Letterbox

Transusen
Placer
Beiträge: 414
Registriert: 15.01.2013 15:22

Re: SÜW - Bærenquerg-Letterbox

Beitragvon Transusen » 25.11.2016 7:54

Endlich haben wir diese lange Tour am Südzipfel unseres "Heimat"-Waldes in Angriff genommen.
Es ist eine wunderschöne Runde, die jedoch eine gute Kondition erfordert.
Neben der Strecke sind auch etliche Höhenmeter zu bewältigen.
Dafür wird man nicht nur mit einem originellen Stempel sondern auch noch mit vielen Rittersteinen belohnt. :)

Der Wert D hat sich uns nicht erschlossen.

Im Finale war die Bank mit der W-Keschde kein Thema.
Nur die Peilungen von dort machten überhaupt keinen Sinn.
Welche Objekte sind zu peilen?
Besser man setzt sich auf die Bank und sucht Antworten auf die Fragen:

Wie komme ich zum Auto?
Was ist mit "Bucht" gemeint?
Wo könnten "Wacker" liegen?

Die (richtige) Antwort auf diese Fragen führt dann unweigerlich zur Box.

Die Transusen

Benutzeravatar
Bambigonzales & Eywa
Placer
Beiträge: 711
Registriert: 15.01.2012 19:39

Re: SÜW - Bærenquerg-Letterbox

Beitragvon Bambigonzales & Eywa » 13.03.2017 11:57

Am 11.03.17 wagte ich mich nach den traumatischen Erlebnissen im Modenbachtal endlich mit viel Vorfreude an diese Baerenbox :lol: :lol: :lol:

Ich wurde nicht enttäuscht – eine tolle Wanderung, die sich zwar teilweise mit den Wegen anderer Boxen überschneidet, aber zu immer wieder besuchenswerten Orten und Aussichten führt.

Einige Unsicherheiten gehören bei der Tour wohl als Würze dazu, z.B. war für mich auch der Wert D nicht findbar, aber da im Clue Wegmarkierungen bzw. anzulaufende Rittersteine angegeben sind, ist nach kurzem Blick in die Karte der Wegverlauf stets klar. Die Armbanduhr und die Tanne wurden anscheinend teilweise erneuert.

Auch ich konnte im eindeutig zu identifizierenden Finale mit den Rechnungen und Gradzahlen nichts anfangen, aber mit kurzem Hin- und Herlaufen und dem Hinweis der Transusen vom 25.11.16 „Was ist mit Bucht gemeint“ :lol: :wink: war die Box sehr schnell auffindbar.

Vielen Dank an den Placer whschreiber – die Boxen sind jedesmal ein Highlight – Wegfindung, Sehenswürdigkeiten auf der Strecke, Aussichten, lange Wanderpassagen – da passt einfach alles !!!!!

Grüße an Alle
Bambigonzales & Eywa

Benutzeravatar
bergstock431
Placer
Beiträge: 509
Registriert: 24.04.2007 22:16
Wohnort: Landau in der Pfalz
Kontaktdaten:

Re: SÜW - Bærenquerg-Letterbox

Beitragvon bergstock431 » 09.03.2018 18:00

Hallo Leute,

heute haben wir die Box im zweiten Anlauf gefunden.

Wir standen nach einer schönen Wanderung ( auch mit Umwegen) bei super Wetter am Montag Abend am Finale.
Der Tacho zeigte dabei 20 Km aber so richtig wollte sich die Box nicht lokalisieren lassen.

Die letzten "Peilungen" sind doch etwas länger. Im Forum lesen hätte sicher geholfen.
Die "Bucht" ist für mich kleiner und der "Wacker" größer als vermutet gewesen.


Danke und Gruß Gunter

divehiker
Placer
Beiträge: 518
Registriert: 04.03.2014 19:41
Wohnort: Sippersfeld, Donnersbergkreis

Re: SÜW - Bærenquerg-Letterbox

Beitragvon divehiker » 15.07.2018 10:58

Diesen alten Klassiker hatten wir schon lange auf dem Schirm und nun hat es endlich geklappt.
Eine klasse Tour, die man auf jeden Fall machen sollte. :!:
Mit der Wegführung an sich gab es keine Probleme, wird man doch sicher von Ritterstein zu
Ritterstein geführt. Was das Finale angeht, ist es bei dieser Box wichtiger, das Forum zu lesen
als den eigentlichen Clue. Besonders der Eintrag von den Transusen war sehr hilfreich, so haben
wir uns im Finale gar nicht lange mit den falschen Rechnungen aufgehalten und fanden recht
schnell die Box. :D
Happy Letterboxing
Susann und Thomas

Benutzeravatar
HoffNuss
Placer
Beiträge: 279
Registriert: 19.07.2008 18:06
Wohnort: Sandhausen

Tolle, aber auch anstrengende Tour

Beitragvon HoffNuss » 05.05.2019 20:55

Sonntag, 05.05.2019 Box gefunden :D

Ohne Probleme startete ich in den Clue und erreichte die Wegespinne „Drei Buchen“. Bedingt durch Forstarbeiten war der Ritterstein mir zu nächst nicht sichtbar. Da ich aber die Buchstaben am Baum sah :) und die Baumstämme vor dem dann schnell gefundenen Stein es zu ließen die Buchstaben unten links zu lesen war C ermittelt.

Auch bei D hatte ich etwas Probleme das Kunstwerk zu finden. In der Einzahl fand ich es… :o Tja, und dann kam E… so richtig konnte ich die vorletzte Ziffer nicht wirklich deuten… :?

Das weiße Dreieck sollte man gegen die grüne Tanne ersetzen und dieser folgen. Da die Armbanduhr sich nicht von der Tanne - entgegen Clue und Wanderkarte - trennt erreicht man einen weiteren Aussichtspunkt 8-) .

Trotz unsicheren D und E fand ich die nächsten Steine, den Weg durch den Ort, sowie die Bank mit den drei Stämmen. Dort verließ ich mich mehr auf die Einträge im Forum und meinen Letterboxinstinkt. :lol: Neben den bereits im Forum erwähnten Hinweisen erlaube ich mir noch folgenden: ersetze das Wort Objekt gegen Wegwahlmöglichkeit :wink: .

Und wie immer... wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Vielen Dank
Jens


Zurück zu „whschreiber“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast