HD - Raubschloss - Letterbox

Wanderratte

HD - Raubschloss - Letterbox

Beitragvon Wanderratte » 15.06.2008 20:22

RAUBSCHLOSS-LETTERBOX
(versteckt am 24. Mai 2008 von Wanderratte & Spiky)

Stadt: 69469 Weinheim
Startpunkt: Wanderparkplatz Raubschloss, Gorxheimertal
Anfahrt: => Bahn: HBF dann Buslinie 638, 681, 682 Haltestelle Turnerbad
Auto => B38 Richtung (touristische Ziele) 2 Burgen, dann B3 Richtung 2 Burgen, Gorxheimertal, Müllheimertalstr., am Turnerbad TSG 1862 rechts zum [P]
Empfohlene Landkarte: Schatzkarte; wer es einfach mag: Topographische Karte 1:25000 "Bergstraße-Weschnitztal"
Ausrüstung: Leeres Wasserbehältnis, Kompass, Logbuch, Stift, Stempelkissen, Stempel, Proviant und die Schatzkarte.
Schwierigkeit: (***--) mittel
Gelände: (**---) mittel
Länge: 10 km / ca. 3,5 h - 5 h (je nach Intensität der Erkundungen und Pausen)
Besonderheiten: Der Weg führt durch den Exotenwald und den historischen Weinheimer Schlosspark. Hundebesitzer benötigen eine Leine und Kotbeutel. Es gibt im Laufe der Strecke zahlreiche Schilder und Karten, an denen es sich gut orientieren lässt. Bei Dunkelheit wird der Schlosspark geschlossen. Der Eintritt ist kostenlos.

Schon früh hat Weinheim mit seinen Nachbarn einen treffenden Slogan zu ihrer „Landschaft“ gefunden: „Vielfalt auf kurzen Wegen“. Das beschreibt das charakteristische Merkmal der Landschaft: Innerhalb des Stadtgebietes, von West nach Ost betrachtet, sind Rheinebene, Bergstraßenhänge und Vorderer Odenwald eng miteinander verwoben. Auf dem höchsten Punkt der Waldabteilung "Bannholz", finden sich Reste einer Burganlage. Nur ein einziges Mal wird das heute sog. "Raubschloss" in den schriftlichen Quellen erwähnt, und zwar 1303 als alte Burg im Besitz eines Angehörigen der Adelsfamilie Swende. Es scheint sich um eine Ministerialenburg (Dienstmannensitz) gehandelt zu haben, die aber wahrscheinlich wieder aufgegeben wurde. Das "Raubschloss" ist eine eiförmige Anlage mit einem größten Durchmesser von ca. 60m und einer Breite von ca. 30 m. Die Anlage ist von einem umlaufenden Hanggraben und vorgelegten Wall umgeben. Reste einer Steinbehauung sind obertätig nicht erkennbar. Wahrscheinlich handelte es sich um eine Turmburg. Es soll hier ein Ritter gehaust haben, der den durch das Gorxheimertal ziehenden Kaufleuten aufgelauert hat. Begleite den ruhelosen und nächtens umher irrenden Geist des Raubritters auf einer letzten Runde und löse alle Aufgaben, um am Ende mit dem verborgenen Schatz belohnt zu werden.

:arrow: ..... zur Foto Galerie

(Freigegeben durch Jochen)
Dateianhänge
schatzkarte_raubschloss_LB.pdf
Nutze zur Orientierung die Schatzkarte!
(90.2 KiB) 863-mal heruntergeladen
clue_raubschloss_web_v1_5.pdf
Clue in deutscher Sprache
(110.79 KiB) 1038-mal heruntergeladen
raubschloss.jpg
Zuletzt geändert von Wanderratte am 17.04.2009 22:27, insgesamt 5-mal geändert.

Wanderratte

Hier noch einige Hinweise:

Beitragvon Wanderratte » 15.06.2008 21:13

Die Raubschloss Letterbox geht 10km auf befestigten Wegen, nur beim Finale führt der Weg auf Pfaden und querfeldein am felsigen Hang. Die Tour bietet unterwegs einiges an Informationen, aber auch reichlich Gelegenheit für Pausen oder zum Rasten. Es ist durchaus sinnvoll, sich etwas Zeit zu nehmen sowohl den Schlosspark, als auch den Exotenwald von Weinheim nach Herzenslust zu erkunden und zu genießen. Wer sich nicht selbst mit Proviant ausrüsten möchte, kann nach Station V. einen Abstecher auf den Marktplatz zu den dortigen Kneipen und Gaststätten einlegen. :)

3 der 4 benötigten Variablen für die Finalrechnungen sind nur zu lösen, wenn der kl. und gr. Schlosspark betreten werden (können). Der Park ist normalerweise tagsüber für die Bevölkerung zugänglich und wird von allen Altersgruppen gerne genutzt. Es scheint jedoch auch (wenige) "Sonderveranstaltungen" zu geben, bei denen ein Eintrittsgeld erhoben werden kann.

Die Website der Stadt Weinheim (http://www.weinheim.de) bietet einen Veranstaltungskalender, hier könnte man ggf. vorab weitere Informationen erhalten.
Veranstaltungskalender Weinheim
http://www.weinheim.de/servlet/PB/menu/1279551/index.html

In der Box liegt ein kleiner Münzbeutel, welcher sich freut falls jemand eine alte oder "wertlose" Münze (zB aus dem Urlaub) einlegen möchte.

Die Letterbox ist auch unter www.opencaching.de geführt. Reisende Gäste sind willkommen, diese bitte nur entnehmen, falls sie im richtigen Sinne weiterreisen und entsprechend geloggt werden können.
Bitte sonst keine Gegenstände tauschen.

♦♦♦ Viel Spaß beim Heben des Raubritterschatzes. :twisted: :)
Zuletzt geändert von Wanderratte am 13.08.2010 22:57, insgesamt 29-mal geändert.

Benutzeravatar
der fliegende Felix
Beiträge: 118
Registriert: 07.05.2008 18:59
Wohnort: kleiner Odenwald

der goldene Raubritter

Beitragvon der fliegende Felix » 16.06.2008 20:42

Hallo Letterboxer,
habe mich heute auf Schatzsuche begeben und den Exotenwald in Weiheim erforscht. :roll:
Die Wegbeschreibung und die Geschichte dazu ist sehr gut ausgearbeitet und gut nachvollziehbar. Alle Aufgaben sind gut lösbar und der Weg angenehm zu gehen.
Am Ziel war das Heben des Schatzes nach korrekter Peilung kein Problem. :lol: :D :lol:
Die Box ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet und hat hoffentlich noch viele Besucher.
Danke an die Wanderratte für das platzieren des Schatzes von
dem fliegenden Felix :P :lol: :P

Benutzeravatar
5 W aus Bo-Ro
Beiträge: 498
Registriert: 30.12.2006 18:11
Wohnort: Bobenheim-Roxheim

Beitragvon 5 W aus Bo-Ro » 20.06.2008 21:58

Der Exotenwald ist wirklich sehenswert. :roll: :roll:
Der Clue ist sehr gut beschrieben.
Hätten wir nicht ein- bis zweimal Interpretationsschwierigkeiten gehabt :?: , hätten wir die Tour in 3,5 h geschafft (allerdings ohne Pausen).
Vorsicht unterwegs Zeckenalarm :!: :!: :!:

Die Seifs und die 5 W aus Bo-Ro bedanken sich beim Placer für die Bronze-Urkunde. :lol:

LG
Iris

TomTom

Beitragvon TomTom » 31.07.2008 22:04

Eine schöne Wanderung durch den für mich bis heute unbekannten Exotengarten und die Weinheimer Schlossgärten wurde mit dem erfolgreichen auffinden der dazu gehörigen Letterbox abgerundet.
Man kann diese Tour mit allen Sinnen genießen. Die Aussicht auf Weinheim, die verschiedenen Gerüche die mit jedem neuen Wegabschnitt auftauchen, die teilweise doch sehr großen und alten Bäume und zuletzt die teilweise kniffligen Beschreibungen runden diesen tollen Ausflug ab.

Als kleinen Tipp für heiße Tage: am Ende des Weges ist ein schönes Freibad… Viel Spaß allen die diesem Weg folgen.
Dank an die Wanderratte & Spiky

Grüße TomTom

Benutzeravatar
Pädeldreter
Placer
Beiträge: 268
Registriert: 29.04.2007 22:07
Wohnort: Neustadt/Wstr.

Wie in einem fernen Land ...

Beitragvon Pädeldreter » 02.08.2008 22:11

Uns stand heute der Sinn nach Exotischem und so haben wir uns für die Raubschloss-Tour durch den Exotenwald entschieden. Wirklich beeindruckend diese riesigen Bäume, man glaubt sich tatsächlich in einen fernen Urlaubsort versetzt :roll: .
Obwohl das Hin und Her des Weges uns doch etwas verwirrt hat, haben wir das Raubschloss problemlos gefunden und konnten den ritterlichen Schatz heben. :lol:
Nach Bestaunen des edlen Metalls, haben wir das Schatzkästchen wieder sicher in seiner ehrwürdigen Bleibe verwahrt. :wink:
Vielen Dank für diese schöne Tour!

Die Pädeldreter aus NW

Benutzeravatar
Die Hesse
Placer
Beiträge: 460
Registriert: 24.09.2006 22:40
Wohnort: Heppenheim

aller guten Dinge sind drei...

Beitragvon Die Hesse » 16.08.2008 19:05

Heute haben wir es geschafft, die Raubschlossletterbox erfolgreich zu heben.
Beim ersten Versuch, nach Feierabend, haben wir uns auf dem Marktplatz und im Schloßpark sehr viel Zeit gelassen, und als wir am Ziel waren war es ziemlich dunkel.
Der zweite Versuch scheiterte an einer Variablen.
Beim dritten Versuch haben wir uns die Hilfe der Becky Family geholt und haben nochmal bei Null angefangen. Und siehe da, es klappte alles.
Danke auch an Wanderratte, die uns mit der fehlenden Varibalen schon per pn auf die Sprünge geholfen hat.
Schöne Tour, Weinheim ist halt sehenswert, der Exotenwald hat einiges zu bieten, die Rahmenbedingungen stimmen einfach.
Gruß
Die Hesse mit den Becky's

Benutzeravatar
Diether und Inge
Placer
Beiträge: 410
Registriert: 26.09.2006 20:38
Wohnort: Heidelberg

Raubritter waren ausgeflogen

Beitragvon Diether und Inge » 20.08.2008 19:36

Heute habe wir uns bei durchwachsenem Wetter aufgemacht, und gehofft, endlich mal ein paar Raubritter zu treffen. Leider waren sie gerade nicht zuhause. Ihren Schatz haben wir aber trotzdem ohne Probleme gehoben.

Eine abwechslungsreiche Tour, interessante Aufgaben und ein schöner Stempel, was will man mehr? Auch die Zeitangaben sind stimmig. Wer den Exotenwald allerdings noch nicht kennt, der sollte sich dort richtig Zeit lassen.

Dank an Wanderratte und Spiky
Diether und Inge

A-Hörnchen & B-Hörnch

Weinheim, die zweite...

Beitragvon A-Hörnchen & B-Hörnch » 31.08.2008 20:20

nach den zwei Burgen stand heute die nächste Box auf Weinheimer Gebiet auf dem Plan.

Schöne, am Ende leider etwas langatmige Runde durch den Exotenwald mit kleiner Klettereinlage am Final - wenn man die Beschreibung genau liest und befolgt, ist alles ohne Probleme zu meistern... ;-)

Danke für den schönen Sonntagsausflug (das nächste mal nehmen wir unsere Schwimmsachen mit...) sagen das

A-Hörnchen & B-Hörnchen

PS: für Leute mit grünem Daumen loht ein kleiner Abstecher zum Hermannshof direkt neben dem Schloßpark

Benutzeravatar
Saxmann
Placer
Beiträge: 329
Registriert: 24.09.2006 23:02
Wohnort: Heppenheim

Beitragvon Saxmann » 27.09.2008 18:22

5 Stunden habe ich heute gebraucht, um die Box zu finden. Der Hexenturm war verhüllt, und der Schloßpark wegen einer Messe geschlossen. Scheint eine " Beautymesse zu sein, denn alle Damen, die ich passierte, roch ich noch einige Minuten lang ( Schanell ?), während ich außerhalb des Parks an der Mauer entlanglief.
Mit der Beschreibung kam ich auch nicht so ganz klar: Ich marschierte immer weiter und hoffte, dabei irgendwann auf eine Hütte zu stoßen. Gegen Ende kam ich auf die Idee, die Schatzkarte zu benutzen: Da war dann alles einfach. Bis aufs Finale: Drei der vier Werte fehlten mir. Aber mit meiner Methode hatte ich dann doch bald Erfolg, obwohl ich zuvor mehrfach schon glaubte, das Versteck gefunden zu haben.
Das Versteck ist von der Wanderratte mit großer Sorgfalt eingerichtet: Da kommt Freude auf !
Überhaupt war das, auch wenn es sich anders anhören mag, eine sehr schöne Wanderung.
Vielen Dank ! :D

Wanderratte

Feedback

Beitragvon Wanderratte » 30.09.2008 12:11

Vielen Dank für die hilfreichen Rückmeldungen. :)

3 der 4 benötigten Variablen für die Finalrechnungen sind nur zu lösen, wenn der kl. und gr. Schlosspark betreten werden (können). Der Park ist normalerweise tagsüber für die Bevölkerung zugänglich und wird von allen Altersgruppen gerne genutzt.
Es scheint jedoch auch (wenige) "Sonderveranstaltungen" zu geben, bei denen ein Eintrittsgeld erhoben werden kann. Dies wußte ich bei der Boxenplanung leider nicht und dass dies auch den gr. Schlosspark betreffen kann ist mir neu. Schade auch für das Letterbox-Erlebnis, wenn sich die Stationen nicht aufsuchen lassen.

Benutzeravatar
Füchsin
Placer
Beiträge: 67
Registriert: 18.10.2008 17:15
Wohnort: Lorsch

Aller guten Dinge sind 3

Beitragvon Füchsin » 02.11.2008 16:03

Habe heute die Raubschloss Letterbox zum 3. Mal in Angriff genommen und konnte mit Hilfe von Wanderratte die Box endlich heben.
Die Werte hatten alle gestimmt, nur hatte ich die Hinweise zum Schluss falsch interpretiert. Wenn man Schritt für Schritt vorgeht, ist es dann auch kein Problem mehr.

Bei dem Herbstwetter braucht man aber gutes Schuhwerk, da man leicht auf dem nassen Laub ausrutschen kann.

Der Ausflug in den Exotenwald hat sich wirklich gelohnt. Es war eine tolle Tour!

Viele Grüße
Rosamit Momo und Lore

Benutzeravatar
bergstock431
Placer
Beiträge: 453
Registriert: 24.04.2007 22:16
Wohnort: Landau in der Pfalz
Kontaktdaten:

eine tolle Tour

Beitragvon bergstock431 » 02.11.2008 19:33

unsere kleine Gruppe bestehend aus dem Team der gestiefelten Katz, den Waldgeistern und mir waren heute die 2. an der Box. ( Schade dass nicht mehr dabei waren. )

Mit vereinten Kräften war das Finden der Box kein Problem. Zugegeben im Schlosspark sind wir ein wenig hin und her geirrt bis wir geschnallt haben, das es zum kleinen Schlosspark über die Straße geht.

Aber es war ein echt schöner Tag. Besonders haben uns die vielen unterschiedlichen Bäume im Herbstkleid gefallen.

Zu guter Letzt ist die Katz noch in meinen Armen gelandet. ;-)

Gruß Gunter
Bergstock431

Benutzeravatar
Gestiefelte Katz
Placer
Beiträge: 506
Registriert: 27.05.2007 21:49
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Gestiefelte Katz » 02.11.2008 20:18

Eine wirklich schöne Tour. Ich kann mich bergstock 431 nur anschließen.

LG besonders an Gunther, der mich mit seinem Armen auffing :wink: .

Die Katz

Wanderratte

Re: eine tolle Tour

Beitragvon Wanderratte » 14.11.2008 3:08

bergstock431 hat geschrieben: Zugegeben im Schlosspark sind wir ein wenig hin und her geirrt bis wir geschnallt haben, das es zum kleinen Schlosspark...

Ein Tipp noch für kommende Raubritter...
Sollte man einmal unsicher sein, wo sich die nächste Station befindet, verwendet die Schatzkarte. Die Karte ist maßstabsgetreu und genordet. Wer die Symbolik logisch zuordnet, kann die Position der nächsten Station recht genau mit Richtung (Kompass) und geschätzter Entfernung (im Vergleich zur bisher zurückgelegten Strecke) bestimmen. Die teilweise nicht direkt genannten Richtungsangaben im Clue sollen zu einem Blick auf die Schatzkarte anregen :-)

Viel Spaß noch bei der weiteren Suche
und der Eroberung des Raubritterschatzes.
Gruß die Wanderratte


Zurück zu „Wanderratte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast