HP - Rund um den Salzbrunnen- Letterbox

Benutzeravatar
Saxmann
Placer
Beiträge: 333
Registriert: 24.09.2006 23:02
Wohnort: Heppenheim

HP - Rund um den Salzbrunnen- Letterbox

Beitragvon Saxmann » 19.11.2008 9:22

RUND UM DEN SALZBRUNNEN-LETTERBOX
(ausgelegt am 04. Juni 2008 von Saxmann)
Achtung: Zur Zeit deaktiviert !
Stadt: 64646 Heppenheim
Startpunkt: Wanderparkplatz "Goldbrunnen" am Ortsende oberhalb von Ober-Hambach
Empfohlene Landkarte: -
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch
Schwierigkeit: (**---) mittel
Gelände: (**---) mittel
Länge: 7 km; ca. 2,5 Stunden

Eine kleine Wanderung in schattigem Hochbuchenwald.

(Veröffentlicht durch MickeyMaus)
Dateianhänge
Um den Salzbrunnen.pdf
(20.29 KiB) 409-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Saxmann am 24.11.2016 23:30, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
Die 4 1/2 Woinemer
Placer
Beiträge: 393
Registriert: 12.10.2008 21:13
Wohnort: Weinheim

Beitragvon Die 4 1/2 Woinemer » 22.11.2008 15:11

Da sich der angekündigte Schneesturm in Grenzen hielt, sind wir kurzentschlossen nach Ober-Hambach aufgebrochen, um "rund um den Salzbrunnen" zu wandern. Der Clue beschreibt den Weg sehr gut und wir konnten die Box auch ohne Probleme finden :) . Beim Finale ist z.Z. Vorsicht beim Klettern geboten, da das Laub die Felsspalten zugeweht hat :? . Alles in allem ein prima Weg!

Danke an Saxmann und viele Grüße,
die 4 1/2 Woinemer

Benutzeravatar
Die Hesse
Placer
Beiträge: 495
Registriert: 24.09.2006 22:40
Wohnort: Heppenheim

Handwarm

Beitragvon Die Hesse » 22.11.2008 23:01

Noch handwarm von den Vorfindern haben wir die Box in den Händen gehalten. Eine wirklich schöne Wanderung, heute mit schönen Einlagen: eine geniale Fernsicht über die OSO und Oberhambach hinweg auf die schneegepuderten Pfälzer Berge und unterwegs noch kleinere Schneeschauer.
Wir haben alles gut gefunden und sind ziemlich durchgefroren ( hatte eine ziemlich steife Brise da oben) auf Kaffe und Kuchen nach Hause gefahren.
Danke Saxmann
Es grüßen Die Hesse

A-Hörnchen & B-Hörnch

verwirrend...

Beitragvon A-Hörnchen & B-Hörnch » 23.11.2008 16:24

haben uns am 23.11 auf die Suchen nach der Salzbrunnen-Box gemacht. Leider zeigten die angegebenen Peilwerte an den ersten zwei Knotenpunkten ziemlich in die falsche Richtung. Und an der Bank war dann völlige Verwirrung angesagt. Zum Glück hatten wir ne Katrte von diesem Gebiet dabei und fanden dann irgendwie doch wieder zurück auf den richtigen Weg. Am Final war dann etwas Kletterei angesagt und über den Würfel wären wir beinahe gestolpert. Beim stempeln hatten wir dann so unsere Problemchen wegen des flexiblen "Logbuches". Der Rückweg war uns bei den Wetterverhältnissen etwas zu wirr, so daß wir uns lieber einen eigenen, asphaltierten Pfad gesucht haben.

Trotz der Kürze der Strecke derzeit nicht unbedingt als Anfänger-Box geeignet.

Benutzeravatar
Die Abenteurer
Placer
Beiträge: 232
Registriert: 27.09.2006 16:00
Wohnort: im schönen RLP

Frisch war's

Beitragvon Die Abenteurer » 01.12.2008 22:11

Als wir gestern die Box gefunden haben war unser Stempelkissen fast eingefroren. Nach Sonnenuntergang suchten wir uns einen eigenen Rückweg. Schien aber nicht der kürzeste gewesen zu sein. Ach, bei der Bank wurde es für uns auch etwas diffus.
War aber gut mal wieder unterwegs zu sein!
Es grüßen, die Abenteurer

Benutzeravatar
Füchsin
Placer
Beiträge: 67
Registriert: 18.10.2008 17:15
Wohnort: Lorsch

Beitragvon Füchsin » 21.12.2008 21:26

Den Anfang fand ich etwas schwierig. Nachdem ich mich aber auf die Art der Hinweise eingelassen habe, war es gar nicht mehr so schwer. Sehr schön fand ich die Zeitangaben, die haben mir sehr geholfen. Die Aussicht konnte ich leider nicht genießen, da es die ganze Zeit sehr neblig war. Das hatte dem Wald etwas mystisches verliehen.

Nachdem ich erstmal den richtigen Blitzbaum entdeckt hatte, war auch schnell klar, was mit dem Turm und dem Würfel gemeint war. Ich bin den Fußstapfen meiner Vorgänger gefolgt, die noch sehr gut sichtbar waren :)

Das einzige was die Freude über den Fund getrübt hat, war der Rückweg. Ich konnte die richtige Stelle nicht finden und da ich mich in diesem Teil vom Odenwald nicht auskenne, bin ich einem vermeintlichen Rundweg gefolgt, der wohl nach Schannenbach geführt hätte. Also wieder zurück und ein nettes Pärchen hat mich glücklicherweise auf den richtigen Weg gebracht. Alles in allem war ich dann statt der 2,5 Std. doch 4 Std. unterwegs. Anfängern würde ich die Box nicht empfehlen. Schön wäre ev. ein eindeutiger Rückweg.

Benutzeravatar
HEUREKA
Placer
Beiträge: 666
Registriert: 08.10.2006 15:29
Wohnort: Weinheim

Heureka - 119°

Beitragvon HEUREKA » 10.01.2009 16:56

Kalt wars heute , aber trotzdem Megawanderwetter.
Dazu gabs mal wieder eine Saxman-Experience auf wunderschönen Wegen , gewürzt mit der einmaligen Saxmann-Prosa ( zweifach achsensymetrische Figur....ächz!!!!!!!).
Die Box würde ich nicht als schwer einstufen , da sind wir hier schon anderes gewohnt. Allerdings sollte der Schnee nicht höher als 15cm liegen. Sonst ist das finden fast unmöglich.
Auch der Rückweg hat wunderbar gepasst .... man muß aber etwas Geduld haben.

Diese Box kann ich weiterempfehlen. Danke , Saxmann

Andreas

Über den " Logbuchbehälter" kann man streiten. Ob das in diesem Felsgebiet das non-plus-ultra ist ???? Noch ist alles intakt.

Benutzeravatar
Saxmann
Placer
Beiträge: 333
Registriert: 24.09.2006 23:02
Wohnort: Heppenheim

Beitragvon Saxmann » 03.04.2009 22:03

Heute wollte ich einen unbekannten Ort besuchen. Da merkte ich unterwegs, daß ich auf dem Weg zum Finale war.
14 Logs, davon waren 12 positiv: Darüber freue ich mich- der Aufwand hat sich gelohnt.
An die unkenden Hörnchen: Das Glas am Finale hat- wie auch bei anderen von mir ausgelegten Caches- den Winter bestens überstanden, und der Inhalt ist sauber und trocken.

A-Hörnchen & B-Hörnch

... Ende der Waffenruhe...?!?!

Beitragvon A-Hörnchen & B-Hörnch » 03.04.2009 23:03

... nur so nebenbei - wir hatten letztes Jahr an anderer Stelle auch eines deiner Gläser, bei dem der Deckel schon ziemlich angerostet war und augenscheinlich nicht mehr ganz so dicht geschlossen hatt...

viele Grüße von den "unkenden Hörnchen"

Benutzeravatar
Ansh und Dascha
Placer
Beiträge: 92
Registriert: 12.10.2006 16:39
Wohnort: Mannheim+Ludwigshafen http://www.FrootNoob.de/
Kontaktdaten:

Uffz!

Beitragvon Ansh und Dascha » 27.04.2009 18:29

Hi,

na, bis zum letzten Punkt ging alles glatt (die Beschreibung ist völlig korrekt und mit den Zeitangaben narrensicher), dann hat uns der Tunnelblick voll erwischt. Darf man erwähnen, daß Dascha fast draufgespuckt hat und wir trotzdem ein Brett vor dem Kopf hatten :P

Gefunden haben wir die Box dann doch, anscheinend haben wir Tomtom verpasst, der vor uns geloggt hat.
Was uns etwas wundert in letzter Zeit ist die Anrede "Lieber Peiler ...", woher kommt das?

Sehr schöne Tour, eine Fahrt durch Unter-Hambach, Hambach und Ober-Hambach gibt es so wohl nur im Odenwald (13.20 Uhr kamen wir an in Unter, 13.30 wäre die Straße wegen Kerweumzug gesperrt gewesen, puh ...)

Was den Rückweg betrifft ... wer hat den wirklich als Ortsfremder gefunden? Kein Band, kein Plan und ein Umweg, der aber auch schön war, durch ein paar Akka von Kebnekajse und die Tatsache, daß eh lang genug hell war. Die Köter hat es gefreut, unsere Füße weniger :lol:

Tausend Dank, Dascha, Ansh + die Köter

TomTom

Beitragvon TomTom » 27.04.2009 19:47

Typische Saxmann Tour.
Nach den Erfahrungen bei der viele Steine Box wollte ich gleich am Anfang nach Süden ins Unterholz abbiegen.
Ich habe mich dann doch für den Weg entschieden und konnte alle Wegpunkte und Informationen gut finden.
PS: Das Band für den Rückweg gibt es wirklich.

Tolle Wanderung vielen Dank
Gruß
TomTom

Benutzeravatar
Saxmann
Placer
Beiträge: 333
Registriert: 24.09.2006 23:02
Wohnort: Heppenheim

Beitragvon Saxmann » 28.04.2009 22:22

Eine Präzisierung für den Rückweg: Ich habe hier das Wort Nord ( bei Nord-Ost) eingefügt:

Rückweg: Zurück zum 1,5 m hohen Blitzbaum. 100m nach Nord- Osten, dann nach Westen. Nach 3 min zweigt links, etwas versteckt, ein kleiner Pfad ab in Richtung D(A+F) (E-A-B)
Rückweg insgesamt etwa 1,8 km ; Generalrichtung Süd


Vielleicht lassen sich damit Missverständnisse beseitigen.
Fröhliches Letterboxen !

Benutzeravatar
Diether und Inge
Placer
Beiträge: 409
Registriert: 26.09.2006 20:38
Wohnort: Heidelberg

Und weil's so schön war ...

Beitragvon Diether und Inge » 23.05.2009 22:17

... nach dem "Vaulen Viertel" heute gleich noch eine zweite "Sachsmann"!

Bei der heutigen Hitze war diese Runde im schattigen Walg genau das Richtige. Zu Beginn lief auch alles ganz prima.
Und als beim Einlauf zum Finale der Weg in der vorgeschriebenen Richtung verlief, war auch der 1,5m hohe Blitzbaum schnell gefunden, es waren sogar zwei direkt nebeneinander! :) Aber dann begannen die Probleme: Die Peilung führte direkt durch dichtes Gestrüpp. Einen Felsbuckel und Turm konnten wir nur mit viel Phantasie erahnen. Einen Würfel gab's erst recht nicht! :( Nach längerem Suchen die Erkenntnis: Das wird die erste Box, die wir nicht finden können! :( :(
Also Abbruch und zurück Richtung Auto! Und siehe da, keine 50 Meter weiter taucht noch ein Blitzbaum auf! :) Diesmal direkt am Weg und die Richtung des Weges stimmt auch! Und tatsächlich, Buckel, Turm und Würfel sind schnell angepeilt und erreicht. Und selbst das geniale Versteck ist sofort gefunden! Ende gut Alles gut! :D :D

Der Box geht es gut! Eine Bitte an nachfolgende Sucher: Benutzt bitte beide Seiten des Logbuchs, sonst ist es sehr schnell voll!

Gruß
Diether und Inge

Benutzeravatar
Deepblue_cat
Placer
Beiträge: 119
Registriert: 15.10.2006 17:51
Wohnort: Mannheim

Hurra! Gefunden

Beitragvon Deepblue_cat » 25.05.2009 17:23

Hallo,

gestern haben wir bei sommerlichen Hochtemperaturen die Box rund um den Salzbrunnen gesucht und nach kleiner Extra-Runde gefunden. Wir hatten den falschen Blitzbaum ausgewählt und die Box vergeblich gesucht. Glücklicherweise hatte einer von uns den Eintrag von Dieter und Inge gelesen und wir haben nochmal nach den "richtigen" Blitzbaum gesucht.

Und siehe da, wenn man sich wirklich direkt an die Anweisung hält, findet man den richtigen Baum. Danach war der Rest eher ein "Kinderspiel".

Der Rückweg war auch gut beschrieben, das grün-schwarze Band sofort zu entdecken!

Schöne schattige Tour bei sommerlichen Temperaturen!

Die Taucher Anja, Mischa & Pit und Ali Baba

Benutzeravatar
NeuVoPi
Placer
Beiträge: 1066
Registriert: 14.01.2008 10:54
Wohnort: Esthal
Kontaktdaten:

Letterboxwochenende in Hessen, die 1.

Beitragvon NeuVoPi » 15.06.2009 21:40

Der erste Streich führte uns nach Oberhambach, die Wege waren von den vergangenen Regenfällen gezeichnet :? .
Schöne Tour durch den Gewitterwald mit zahlreichen Blitzeinschlägen :twisted: .
Wir hatten leichte Probleme, hätten im Nachhinein einfach besser nachlesen müssen :roll: .
Der Box im Gurkenglas geht es gut, sie wartet auf die nächsten Logger :lol: .
Viele liebe Grüße aus der Pfalz
Pia und Volker


Zurück zu „Saxmann“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast