HP - Letterbox "Viel Steine gabs ..."

Benutzeravatar
Tonja&Björn
-
Beiträge: 24
Registriert: 29.11.2008 18:15

Beitragvon Tonja&Björn » 29.11.2008 18:19

Das war wieder mal eine geniale "Saxmann"-Letterbox !!!

Bei tollstem winterlichen Wetter und strahlenden Sonnenschein haben wir die 8.5 km lange, ziemlich anstrengende Tour von Fels zu Fels absolviert und waren begeistert. Saxmann hat einfach ein gutes Auge für Felsformationen und besondere Orte.
In diesem Sommer hätten wir diesen Cache allerdings nicht machen wollen, weil man schon ziemlich durchs Unterholz klettert und bei der diesjährigen Zeckenplage hätten wir bestimmt den einen oder anderen blinden Passagier mitgenommen. So sind wir aber nach 3:15 Stunden wieder glücklich und zufrieden am Ausgangspunkt angekommen.
Eigentlich schade, dass so wenige diesen Cache machen. Er hätte wirklich mehr Aufmerksamkeit verdient.

Vielen Dank für die schöne Wanderung sagen
Tonja & Björn

Benutzeravatar
HEUREKA
Placer
Beiträge: 667
Registriert: 08.10.2006 15:29
Wohnort: Weinheim

Heureka114

Beitragvon HEUREKA » 07.12.2008 17:59

Hallo Saxmann

Auch ich habe 2 Versuche ( und die Wanderkarte und meine ganze Phantasie) gebraucht um diese interressante Box zu finden. Am Zielfelsen war aber Schicht im Schacht. Zum Glück hab ich mich an eine Zeile bei Diether und Inge erinnert ( ideales Versteck) , dann hiess es ganz schnell HEUREKA!!

Danke schön ,lieber Saxmann
Andreas

Box ist ok , aber das Logheft fast voll.

Benutzeravatar
Die Wander-Riesen
Placer
Beiträge: 183
Registriert: 27.03.2008 12:00

Vollendet...

Beitragvon Die Wander-Riesen » 30.12.2008 10:30

28.12.08 Am 08.10.08 mussten TomTom und ich die Suche im Zielgebiet wegen hereinbrechender Dunkelheit aufgeben.
Heute wurde das Werk vollendet und ich erinnere mich in dieser Kälte noch gut an den warmen Oktobertag.
Die Tour hatte uns Riesenspaß gemacht. Ein großes Dankeschön an den Saxmann. :D

Das Logbuch ist voll und endet somit.

TomTom und Andreas von den Wander-Riesen

Benutzeravatar
Wanderwölfe
Placer
Beiträge: 514
Registriert: 27.03.2009 8:42
Wohnort: Eberbach

gefunden !

Beitragvon Wanderwölfe » 28.04.2009 10:48

Hallo Saxmann,

wie in der Einleitung beschrieben, ist diese Box wirklich nicht für jeden. Auch wir sind am Fernblick und am Zahnfelsen vorbeigegangen und waren plötzlich am Ruheplatz. Die Schutzhütte konnten wir nur nach Befragung von netten Ortskundigen finden. Dass der Weg hinter dem geschlossenen Gatter weitergeht wurde uns erst klar, als einige Mountainbiker diese Route nahmen. Dann kam die große Suche nach Karawane usw. erst beim Felsturm waren wir uns wieder einigermaßen sicher, und ab Delfin war alles kein Problem mehr. Mit dreieinhalb Stunden waren wir wohl gar nicht so schlecht. Den in der Box befindlichen Travel bug haben wir mitgenommen und werden in bei Gelegenheit wieder aussetzen.
Ein paar Tipps zum Rückweg wären für Letterboxer ohne GPS sicherlich ganz gut.
Vielen Dank für die schöne Tour,

die Wanderwölfe

Benutzeravatar
Los zorro viejo
Placer
Beiträge: 1246
Registriert: 24.06.2008 20:56
Wohnort: Lambrecht

Sehr schöne Steine gab´s

Beitragvon Los zorro viejo » 29.06.2009 21:20

Den Anfang unseres LB Wochenendes mit Neuvopi hat diese Box gemacht. Nachdem wir nach dem Abbruch eine Weile gesucht hatten, vielleicht ist der im Winter besser zu sehen, ging´s dann doch recht flott weiter. Die Querfeldein - Passagen sind nicht so ganz nach unserem Geschmack, vorallem wenn man dann auch noch das Wild flüchten sieht. :cry: :lol: :evil: :? Dafür hat uns das Versteck sehr gut gefallen.
Grüße aus der Pfalz
NeuVopie :wink: :D und
Los zorro viejo :P :lol:

Benutzeravatar
Füchsin
Placer
Beiträge: 67
Registriert: 18.10.2008 17:15
Wohnort: Lorsch

Beitragvon Füchsin » 07.09.2009 7:28

Das war einer meiner schwierigsten Boxen, muss ich ehrlich gestehen. Aber aufgeben wollte ich auf keinen Fall.

Ich hatte die gleichen Schwierigkeiten wie die Wanderwölfe, bin aber erst beim 6. Mal zum Ziel gelangt und nur in Zusammenarbeit mit meiner Schwester. Durch 2 falsch ermittelte Werte habe ich im falschen Zielgebiet nach der Box gesucht.

Jetzt kann ich sagen, dass ich mich in diese Teil vom Odenwald bestens auskenne.

Viele Grüße
Füchsin

Benutzeravatar
Die 4 1/2 Woinemer
Placer
Beiträge: 393
Registriert: 12.10.2008 21:13
Wohnort: Weinheim

Beitragvon Die 4 1/2 Woinemer » 14.11.2009 17:32

Heute konnte ich mal wieder nur Nala dazu überreden, mit in den Wald zu kommen. Und wir 1 1/2 Woinemer fanden die Tour richtig klasse :) !!
Wenn auch nur mit Kompass und Karte ausgestattet, ist auch diese Runde - finden wir zumindest - gut zu meistern! Alle Punkte fanden wir im ersten Anlauf; allerdings kam uns die Jahreszeit zugute, denn die Bäume tragen kaum noch Laub und man konnte die meisten angepeilten Steine schon aus der Ferne erkennen :roll: . Unterwegs an einer Rast bekamen wir Heisshunger auf Kochkäs'... :wink: , konnten aber widerstehen!
Nach gut 2,5 Stunden waren wir wieder zurück am Parkplatz und hatten einen Stempel mehr in unserem Logbuch :D . Der Box geht es übrigens gut in ihrem Versteck (nach Deinem Kontrollbesuch waren wir danach die ersten an der Box).
Vielen Dank an Saxmann für die superschöne Tour und liebe Grüße,
Stephan und 1/2 Woinemer

Benutzeravatar
die Trolle
Placer
Beiträge: 105
Registriert: 26.06.2008 18:25
Wohnort: RLP

viele Steine.....und noch viel mehr gabs.

Beitragvon die Trolle » 09.04.2010 8:57

Hier haben wir uns viel Zeit mitgebracht....vorgewarnt durch die Einträge hier.
Den Fernblick haben wir auf dem Weg erreicht-- für das letzte Stück aber, zum Zaun hin, kann man es nicht vermeiden ihn zu verlassen. So sahen auch wir die Rehe flüchten :cry:
Bis F gings dann recht einfach und dann zum Gipfel. Hüft- und Kniehoch? das sahen wir dann als "relativ" und suchten uns das perfekte Trio aus. Entweder war das aber das Falsche, oder wir nahmen den falschen Weg weiter. Hätten wir nicht die Karte gahabt, hätten wir an einem Rastplatz nicht mehr weiter gewusst--- es gingen vier Wege ab :roll: So gings dann weiter zur Hütte. Wiesen gibts hier auch auf beiden Seiten :shock: :?: Wir haben uns dann nach einer Wende, dann doch für die andere Richtung entschieden. Kamen an eine weitere Wiese und sahen in der Ferne eine "Karavane". Der Apfelbaum gab uns Rätsel auf--- da stand wohl ein Baum, es könnte ein Apfelbaum sein, aber so ganz ohne Blätter erkennt man es nicht. Also weiter zur Karavane-- nicht wissend ob wir noch richtig sind---- danach lief es wieder wie am Schnürchen bis zur Hose.
Die fanden wir nicht--- könnte doch sein, dass wir bei den falschen drei Steinen waren---aber der Delfin konnte sich nicht vor uns verstecken und so gings auf dem Pfad weiter zum Ziel. Die Box haben wir dann nach dreieinhalb Stunden gefunden.
Tolles Versteck!!!!
Auf dem Rückweg haben wir nochmal nach der Hose gesucht--- naja, wir haben dann was gefunden, dass passen könnte. Die "stand" aber zwischen den Felsen :o ----viell. issies ja auch nicht.

Insgesamt hat uns diese Tour, bei der nichts zu stimmen schien und doch alles irgendwie passte, sehr gut gefallen. Tolle Wortwahl für die Felsen!
Hosenpfleger.....da lachen wir noch lang drüber. Man glaubt nicht wie viele Delfine (Wale) wir noch gesehen haben.:lol:

Es grüßen
die Trolle


Schade, dass nicht mehr die Tour laufen-- wir waren dieses Jahr die ersten hier

Benutzeravatar
Die Dinos aus Hemsbach
Placer
Beiträge: 232
Registriert: 04.06.2009 19:44
Wohnort: 69502 Hemsbach

Beim erstenmal am Hosenpfleger gescheitert............

Beitragvon Die Dinos aus Hemsbach » 11.04.2010 20:38

Hallo Saxmann,das war mal eine Runde die uns alles abverlangt hat. :!: :!:
Bin am 06.04.2010 mit einem kleinen Bär aufgebrochen um deine Box zu besuchen.Das Karussel an dem Gasthaus gibt es nicht mehr.Trotzdem alle Aufgaben bis zum Punkt K gelöst. :D Der Hosenpfleger wurde uns zum Verhängnis. :( Weiß nicht mehr wie oft wir zu Punkt J zurückgelaufen sind,
neu gepeilt haben und den Hosenpfleger doch nicht gefunden haben :twisted: :twisted: .
Abends zu Hause mit Mama Dino die Tour besprochen,und jetzt weiß auch ich was ein Hosenpfleger ist.( Mir ging nicht nur ein Licht auf ) :idea: :idea: War davor gestanden und habe ihn bewundert. :oops: :oops:
Heute 11.04.2010 mit allen Dinos und den Bären losgezogen,gleich zum Hosenpfleger und wieder die falsche Richtung eingeschlagen :oops: .Also zurück und auf ein neues.Wenn man den richtigen Weg eingeschlagen hat ist die Box kein Problem. :lol:
Habe dich auf der Tour nicht bloß einmal verflucht,glaub mir das , den auch an der eingezäumten Wiese haben wir uns schwergetan,da es mehrere eingezäumte Wiesen gibt und nicht nur einen Apfelbaum! :!: :!:
Trotzallem vielen Dank für diese Runde aus Hemsbach von den Dinos
:wink: :wink:

Benutzeravatar
der fliegende Felix
-
Beiträge: 121
Registriert: 07.05.2008 18:59
Wohnort: kleiner Odenwald

Heute erfolgreich Steine sortiert

Beitragvon der fliegende Felix » 21.05.2010 22:52

Hallo,
nachdem es vor knapp 2 Jahren nichts war mit der Letterbox und ich frustriert den Rückzug antrat, heute ein neuer Anlauf.
Die Gegend ist zum Wandern nur zu schön und da das Wetter mitspielte habe ich den Wald durchstöbert und die Steine sortiert.
Nach mühevollen 4 Stunden war es dann geschafft.
Ein tiefsitzender Dorn konnte entfernt werden.
Auf dem Rückweg gab es dann noch das verdiente Weizenbier bei herrlichem Weitblick in den Odenwald und endlich Sonne :D .
Für die recht anspruchsvolle Runde schönen Dank von
der fliegende Felix

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1065
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Re: Letterbox "Viel Steine gabs ..."

Beitragvon Die Viererbande » 28.08.2010 19:24

Am späten Vormittag machten wir uns mit Jürgen auf in den Odenwald um uns an der nicht so ganz leichten LB zu versuchen. Und prompt waren wir wie andere schon vor uns an Fernblick und Zahnfelsen vorbeigelaufen :oops: :oops: . Na, schon jetzt mit 2 fehlenden Werten weitergehen - nee, geht so nicht. Also wieder zurück zum Gasthaus. Und da inzwischen von einigen schon Hunger verspürt wurde, sind wir erst mal eingekehrt. Glück - denn erstens wurden wir von dem einsetzenden heftigen Schauer nicht unterwegs erwischt :D :D und zweitens konnten wir die noch schnell von Britta kopierten Forumsbeiträge beim Essen durchlesen, die dann auch hie und da sehr hilfreich waren :D :D .

Frisch gestärkt ging es dann also wieder los, und - juhu!! - wir haben dann alle Werte gefunden. Unsicher waren wir nur bei der Wiese mit dem Apfelbaum, wo wir auch ein paar kleine Umwege gelaufen sind, der Rest hat dann alles gut geklappt. Den Männern haben die weglosen Passagen super gefallen und selbst ich kam - Hochzeitsboxerprobt - ganz gut die Hügel rauf und runter 8-) .

Schöne Wanderung, interessante Felsen, mal eine ganz andere Art von Clue und kein Tropfen Regen!!
Vielen Dank an Saxmann!!
Die Viererbande

P.S. Eine Karte ist durchaus hilfreich, schon allein wegen des Rückweges

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1677
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: Letterbox "Viel Steine gabs ..."

Beitragvon Britta und Jürgen » 31.08.2010 20:57

Ich kann mich den Worten der Viererbande nur anschliessen. Es war eine abenteuerliche Querfeldeintour, die sehr viel Spaß gemacht hatte, incl. der lustigen Einkehr. :wink:

Benutzeravatar
Blinde Kuh-Wühlmaus
Placer
Beiträge: 808
Registriert: 07.10.2008 19:15
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Box gefunden

Beitragvon Blinde Kuh-Wühlmaus » 14.10.2011 15:35

Die Box hat doch wesentlich mehr Besucher als sich aus den Forenbeiträgen schließen lässt :D

Gar viele Steine gab s auch bei uns :roll: :
An C und D vorbeigelaufen und gleich bei E gelandet - auch wir wieder zurück :oops:
Bis zu H lief dann alles reibungslos :D
Am Apfelbaum dann aber ging unsere Peilung ins Nirgendwo und wir haben I und J aufs Gradewohl gesucht
- hat nicht geklappt :roll:
Irgendwann standen wir dann aber an K (Hosenpfleger) und konnten I und J rückwärts ermitteln :D
L war wieder problemlos :D , dann bei M fehlte das Schild/hohler Stamm und wir sind erstmal an M
vorbeigelaufen. Also auch hier wieder zurück :roll: N (die Hose) war dann wieder klar :D und dannach
gings gleich zum tollen Versteck :D :D :D :D

Wäre mit Karte vielleicht einfacher gewesen; für den Rückweg haben wir das GPS bemüht.

Uns hat es total gut gefallen
Danke und Grüße an Saxmann

Manfred und Birgit

Benutzeravatar
die blinden Hühner
Placer
Beiträge: 579
Registriert: 25.09.2011 18:59

Re: HP - Letterbox "Viel Steine gabs ..."

Beitragvon die blinden Hühner » 09.03.2012 19:15

Auch wir haben, wie die meisten, zwei Anläufe gebraucht. Beim ersten Versuch sind wir bis H gekommen, dann ließen unsere Kräfte nach. So manche Irrwege und dazu querfeldein kosten doch viel Energie, also traten wir den Rückzug an.
Das zweite mal starteten wir wieder an der Guldenklinger Höhe - zu unserer Freude auch gut mit dem Bus erreichbar - und wanderten bequem zum neuen Ausgangspunkt. Der Apfelbaum hat sich zwar vor uns versteckt, aber die Steine waren nicht zu übersehen. Wir haben alles bis auf die Hose entdeckt (vielleicht lag es am fehlenden Schild bei M), so blieb uns auch die Box in ihrem tollen Versteck nicht zu lange verborgen. Bei dieser Tour ist Phantasie gefordert und eine Wanderkarte ist auch nicht zu verachten, uns hat diese Herausforderung riesig Spaß gemacht.

die BLINDEN HÜHNER

Benutzeravatar
Saxmann
Placer
Beiträge: 333
Registriert: 24.09.2006 23:02
Wohnort: Heppenheim

Re: HP - Letterbox "Viel Steine gabs ..."

Beitragvon Saxmann » 11.03.2012 10:12

Wichtig !

Das Wirtshausschild an Station M fehlt. Vom Schlitzfelsen aus geht es 310 m nach Südwest, davon zuletzt 30 m nach Süden. Dort stand das Wirthausschild.
Ich suche nach einer alternativen Lösung für die Stelle.


Zurück zu „Saxmann“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast