HP - Letterbox "Viel Steine gabs ..."

Benutzeravatar
Saxmann
Placer
Beiträge: 334
Registriert: 24.09.2006 23:02
Wohnort: Heppenheim

HP - Letterbox "Viel Steine gabs ..."

Beitragvon Saxmann » 28.01.2007 20:04

VIEL STEINE GABS... - LETTERBOX
(versteckt im Januar 2007 durch Saxmann)

Stadt: 64646 Kirchhausen; zwischen Heppenheim und Fürth
Startpunkt: Start; Auf der B 460 über Heppenheim in Richtung Fürth. 1,7 km hinter Kirschhausen parkt man oben rechts auf der...
Empfohlene Landkarte: -
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch
Schwierigkeit: (***--)
Gelände: (**---)
Länge: 3 Stunden (reine Gehzeit)

Diese Letterbox ist nicht für jeden. Aber wer Spaß am Peilen mit dem Kompass hat, wird sie vielleicht mögen. Reine Gehzeit etwa 3h. Größere Abschnitte sind weglos. Bitte eigenes Stempelkissen mitbringen.

Viel Vergnügen!

Der Dateianhang Viel Steine gabs Letterbox 3 2012.pdf existiert nicht mehr.


:arrow: ..... zur Foto Galerie

(Veröffentlicht durch Jochen)
Dateianhänge
Delphin.jpg
Zuletzt geändert von Saxmann am 13.07.2018 11:24, insgesamt 8-mal geändert.

Hase.Siegfried

Beitragvon Hase.Siegfried » 22.02.2007 13:46

Schau einer an - obwohl der Betatest nun zwei Monate zurückliegt und die Box schon lange zu finden ist, bin ich doch noch der erste, der hier schreibt! Nun ja, da beim Betatest leider noch kein Stempel da war, bin ich vor ein paar Tagen, am 19.02.07, nochmal losgegangen, um meinen Eintrag nachzuholen.

Gruß,

Hase.Siegfried

Benutzeravatar
Die_Vangionen
Placer
Beiträge: 178
Registriert: 24.09.2006 21:18

Viele, viele Steine gabs :)

Beitragvon Die_Vangionen » 23.02.2007 22:20

Heute haben wir uns bei dem schönen Wetter aufgemacht in´s schöne Hessenländle.

Für die Tour brauchten wir ca. 4 Std. Da wir leider kein Bensheimer Bier dabei hatten, mussten wir leider an dem gleichnamigen Rastplatz vorbeilaufen :roll:
Alle Punkte waren gut zu finden nur beim "Schlitzfelsen" waren wir etwas unsicher da wir vorher beim falschen Felsen waren. Nachdem uns aber klar war, was ein "Hosenpfleger" :D ist, lief alles wie am Schnürchen.

Insgesamt war es eine schöne Tour. Getauscht haben wir nix, vor uns waren schon einige Geocacher da.

Einen Hasen haben wir auch unterwegs getroffen, aber ob das der Siegfried war?? :D

Die Box ist im guten Zustand.

Vielen Dank,
die Vangionen

Wanderratte

Viel Steine gabs

Beitragvon Wanderratte » 21.05.2007 0:59

...haben am Sa, den 19.05.07 kurz vor Sonnenuntergang (20.50h) die Box geborgen. Ein feiner "Ritt" quer durch den Wald. Zwei mal haben wir uns leicht die Zähne ausgebissen und auch einen falschen Weg gewählt, was möglicherweise an der fehlenden Erfahrung lag.
Da wir jedoch extrem hartnäckig nach dem Denk- bzw Peilfehler gesucht haben, waren nach nahezu doppelter Plan-Zeit alle Teamer (4) überglücklich, die Box-Suche noch vor Einbruch der Nacht abgeschlossen zu haben.

Und gerade bei Abendrot eine sehr schöne Stimmung. 8-)

(Wanderkarte und Taschenlampe werden von nun an der Ausrüstung hinzugefügt)

Benutzeravatar
Diether und Inge
Placer
Beiträge: 409
Registriert: 26.09.2006 20:38
Wohnort: Heidelberg

Viel Steine gab's ... und noch viel mehr!

Beitragvon Diether und Inge » 28.07.2007 18:39

Am 23.7. haben wir uns aufgemacht, ein paar Steinchen in Hessen zu suchen.

Lieber Saxmann, diesmal hättest du uns doch tatsächlich beinahe geschafft!! :twisted:

Wohlgemut ging's an die erste Peilung und dann weiter ... und weiter ... und weiter... Hätte ja sein können, dass Erich besonders lange Abschnitte eingebaut hat. Als wir dann aber irgendwann feststellten, dass wir ohne weitere Peilungen bereits am "Waldrand mit Rast" angekommen waren, wurde uns klar, dass wir irgendwo einen bösen Schnitzer gemacht haben mussten.

Was nun? Umkehren kam (vorerst) nicht in Frage. Also den Wanderführer der Gegend zu Rate gezogen. Und da gab es tatssächlich einen Punkt, der etwas mit dem Clue zu tun haben konnte. Der Weg dorthin war allerdings sehr schlecht beschrieben. Jedenfalls kamen wir an einer Stelle vorbei, die der einer "Hose" ähnelte. Und auch einen interessanten großen Felsen entdeckten wir. Direkt daneben gabs einen Punkt von dem Inge sagte: "Wenn man hier eine Box verstecken wollte, wäre das das ideale Versteck"!

Aber das alles brachte uns dem Ziel nicht näher, da wir ja keine Peilergebnisse hatten. Also doch nochmal alles von vorne! :cry: :cry:

Zum Glück entdeckten wir dann auf dem Rückweg einen markanten Punkt, den wir vorher übersehen hatten. Dort konnten wir nun "einsteigen", ohne nochmal ganz zurück zu müssen. Jetzt lief alles wie am Schnürchen. Plötzlich standen wir auch wieder an der "Hose" von vorher und mussten erkennen, dass wir bereits richtig gewesen waren. Und der bereits erwähnte "interessante große Felsen" entpuppte sich als der gesuchte Zielfelsen. Und dass die Box dann tatsächlich in "Inges Versteck" lag, war beinahe schon selbstverständlich.

An den Logbucheinträgen erkannten wir, dass wir nicht die einzigen "Dödel" waren, was dann wieder versöhnte. :D

Und so bleibt uns nur zu sagen: "Hallo Erich, toller Clue, Danke!"

Diether und Inge
Zuletzt geändert von Diether und Inge am 11.08.2007 21:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MickeyMaus
Placer
Beiträge: 326
Registriert: 01.01.1970 2:00

Gefunden!

Beitragvon MickeyMaus » 11.08.2007 20:54

Gefunden am 11.08.2007 um 13:00 Uhr

Letzte Woche startete ich meinen ersten Versuch. Der "Fernblick" war nicht zu finden. Plötzlich stand ich bei der "Ruhe". Die nächsten Punkte klappten dann. Aber beim "Waldrand mit Rast" musste ich dann aufgeben. Der Punkt war einfach nicht zu finden. Nur mit Kompass und ohne Karte ist die Suche sehr sehr schwer. Es gibt in der Gegend unglaublich viele Wege, und man weiss nie wo sie hinführen.

Inzwischen habe ich mir eine Wanderkarte von dem Gebiet zugelegt. So startete ich heute noch einmal mit Karte und Kompass. Selbst mit Karte war der Zugang zum "Fernblick" nicht zu finden. Auf den "Zahnfelsen" stieß ich rein zufällig. Dann ging es direkt zum "Waldrand mit Rast". Einige Stationen hatte ich ja letzte Woche schon geschafft. Meine Wanderkarte verriet mir so aufdringlich, was ein "Hosenpfleger" ist, dass dessen Position auf der Karte nicht zu erkennen war. So hatte ich mich noch einmal gründlich verlaufen. Nach einer Stunde hatte ich dann endlich zum "Felsturm" zurückgefunden. Erneut gepeilt und der "Hosenpfleger" war mein. Der Rest war dann nicht mehr so schwer. Allerdings dauerte die gesamte (Tor)tour heute 5:30 Std.

Bei meinem ersten Versuch hatte ich zwar einen GPS-Empfänger dabei, welcher dann auch dringend benötigt wurde, um zum Auto zurück zu finden. Für eine echte Letterbox-Suche wird er aber nicht zum Einsatz kommen (aus Prinzip nicht).

Hier noch meine Empfehlung für alle Nicht-Geocacher: Wanderkarte Nr. 8 (Bergstrasse-Weschnitztal)

Diese Letterbox war mal eine völlig neue Herausforderung und hat viel Spaß gemacht.

Gruß Michael

janamira

Beitragvon janamira » 28.12.2007 21:05

Es war nicht der erste Versuch :?
Nachdem ich im Frühjahr direkt in der Nachbarschaft einen eigenen Cache ausgelegt hatte, ohne von den "Steinen" zu wissen, habe ich bald darauf das Final entdeckt, und meinen Cache, den "Hexenfelsen2" umgezogen. Meine Versuche, "viel Steine gab's" zu finden waren dann aber nicht ganz erfolgreich. Die ersten Stationen A + B sind klar, bei C + D hatte ich Schwierigkeiten. Die Ruhe habe ich entdeckt, und auch die folgende Station und die Bank. Da jetzt einige Zahlen fehlten habe ich G nicht entdeckt, H dann aber auf Grund meiner Ortskenntnis identifizieren können. Den Apfelbaum habe ich gefunden, bei der Felskarawane bin ich aber endgültig in die Irre gegangen. Da ich soviele Stationen nicht gefunden hatte, wollte ich nicht loggen, auch wenn ich wusste, wo das Final lag.
Heute bin ich beim Apfelbaum wieder eingestiegen. Ich finde es nach wie vor schwierig, eine Peilung vorzunehmen, wenn der genaue Standpunkt gar nicht sicher definiert ist. Ich denke trotzdem, dass ich die Felskarawane diesmal richtig erkannt habe, obwohl ich den einzelnen Fels ein bisschen mikrig fand. Der Felsturm war jedenfalls eindeutig, der Hosenpfleger sowieso...:lol:
Mittlerweile war es dunkel und die Hose war noch nicht entdeckt... Gibt es dorthin einen offiziellen Weg? Ich habe einen möglichen Ort entdeckt, bei Schnee und Dunkelheit war ich mir aber nicht sicher. Den Delfin habe ich dann aber gesehen und dann war das Final nicht mehr weit.
Ein netter, aber anstrengender Weg in heimatlicher Umgebung, den ich jetzt endlich erfolgreich abschließen kann.
Ich habe eine feuchte Maus (aus Plüsch!) aus der Box befreit. Nach einem Waschgang werde ich sie woanders wieder aussetzen.
Heute um 18 Uhr geloggt (ich fürchte fast, ich habe im Logbuch vergessen, das Datum einzutragen - das muss ich irgendwann mal nachholen. Bei der Gelegenheit bringe ich dann auch einen Stempel mit...)
Vielen Dank für den Cache!
janamira

Die Bergdohlen

Tolle Strecke!

Beitragvon Die Bergdohlen » 20.01.2008 20:14

Haben heute bei windigem Weitsichtwetter die "Viel Steine gabs"-Box gefunden. Eine wirklich sehr lohnende und schöne Tour. Die einzelnen Stationen sind super! Die Hose und der Delphin haben uns echt gut gefallen. :D Beinahe hätten wir die Hütte an der einen Station weiträumig auf der sechs :? umrundet, wenn wir nicht zurück zur Weggabelung gegangen wären um nochmal den Kompass zu zücken :wink: . Ohne Karte und Ortskenntnisse war es eine ziemlich interessante Tour, bei der wir das Bügeleisen fast übersehen hätten. Kurzum es hat uns sehr gut gefallen. Schade das dieses Jahr noch keiner dort war.

Die Bergdohlen

P.S.: Noch ein Tip im Versteck wohnte ein Tier das die Box ziemlich Besch... :evil: hat. Hab sie zwar gereinigt, aber wer weiß, vielleicht kommt der Bewohner wieder. Also geeignetes zum Öffnen mitbringen (Taschentuch o.Ä.) :wink:

Beute-Pfälzer

3.Anlauf

Beitragvon Beute-Pfälzer » 10.02.2008 22:56

Heute im dritten Anlauf die Box direkt gefunden.Das erste mal bis Station G alles gefunden und dann Weg verpeilt oder besser gesagt versucht eine vermeidliche Abkürzung genommen.Auf der anschließenden Suche nach einer Fortsetzung sogar an den Stationen K und L vorbeigelaufen.Beim zweiten Versuch mit Wanderkarte bis Station L gekommen und dann das Schild verpasst.Suche bei einbrechender Dunkelheit abgebrochen.Heute nun auf direkten Weg den Hosenpfleger angesteuert und das Schild sofort gefunden.Der Rest war danach ganz einfach und die Box schnell geloggt.Insgesamt aber eine sehr schöne Box mit vielen Offroadeinlagen ,welche nicht angeben sind.Leider besuchen nicht so viele Letterboxer diese Stelle,sondern mehr Geocacher.

Der Beute-Pfälzer

A-Hörnchen & B-Hörnch

viele Karavanen gab's...

Beitragvon A-Hörnchen & B-Hörnch » 24.02.2008 20:14

nur welche ist die richtige...?

Eine schöne Box, bei der die grauen Zellen und der Orientierungssinn so richtig gefordert wird. Außerdem sollte man ne gute Wanderkarte dabei haben...

Haben übrigens auch zwei Anläufe gebraucht - beim ersten mal sind wir gleich an der Fernsicht gescheitert und mußten dann vor dem einsetzenden Dauerregen flüchten. Aber mit Hilfe von Nadermikus war der zweite Anlauf dann von Erfolg gekrönt ;-)

Danke für die schönen Offroad-Passagen

Grüße vom A-Hörnchen & B-Hörnchen


PS: Für Letterbox-Einsteiger eher ungeeignet

Benutzeravatar
Nadermikus
Placer
Beiträge: 42
Registriert: 01.01.2008 18:00
Wohnort: nähe Bensheim

Beitragvon Nadermikus » 24.02.2008 21:57

So ist es!

Heute war ich wieder mit dem kompletten TAB Team unterwegs und haben den Clue nach viel Gerätsel am Einstieg und einigem hin und her gehoben! Insbesondere die Karawane hat uns im Laufe des Clues Kopfzerbrechen bereitet! Aber der Rest war kein Problem!

Die Offroad Passagen waren, wie B-Hörnchen schon geschrieben hatte, total schön! Auch die Aussichten und die Stimmungen im Wald (Haben einige Rehe gesehen) war wie verzaubert!

Am Schönsten fanden wir den Eintrag einer Kleingruppe die den Clue wohl per Zufall gefunden hat!

Vielleicht sollt der/die Nächste welche den Clue in Angriff nimmt (und findet), den Üblichen "Das ist eine Letterbox! Nähre Informationen gibt es unter www.letterboxin-germany" Text (idealerweise einlaminiert) hinein legen!

Die Letterbox Gemeinde wird größer, was ich sehr schön finde!

Happy Letterboxing!

TOBIE alias Nadermikus
Zuletzt geändert von Nadermikus am 09.06.2008 18:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wandervögel
Placer
Beiträge: 458
Registriert: 02.10.2006 19:53
Wohnort: Grünstadt

Beitragvon Wandervögel » 18.04.2008 19:32

Hallo!
Heute sind wir zu unserer 102. Letter-Box gestartet. Die Aussicht haben wir ohne Schwierigkeiten gefunden. Alle anderen Peilungen haben auch gestimmt. Nur die Hose haben wir nicht gefunden.:roll: Aber dafür den Delphin entdeckt. Den Endpunkt zu finden war dann nicht mehr schwer. Ein schöner Weg im Frühlingswald. :lol: :lol: :lol:
Es grüßen die Wandervögel

Benutzeravatar
Deepblue_cat
Placer
Beiträge: 119
Registriert: 15.10.2006 17:51
Wohnort: Mannheim

Nachtrag 04-Mai-2008

Beitragvon Deepblue_cat » 11.05.2008 9:17

Wr haben es gewagt die Box ohne Wanderkarte zu suchen. Bei einigen Peilungen fanden wir sie ein wenig ungenau, aber dank der super Beschreibungen haben wir die Steine gefunden. Nachdem wir die Box glücklich gefunden haben haben wir auf dem Rückweg eine Zusatzstrecke hingelegt, dank der schlechten Wegmarkierung! Das klappt bei den Pfälzern einfach besser.
Zu der Tour an sich wollen wir noch eine Anmerkung loswerden: Auch wenn wir diese Box toll fanden, sollten zukünftige Letterboxer beim legen einer Box doch auf den Naturschutz achten. Überall standen Schilder, die Wege zum Schutz des Wildes nicht zu verlassen. Um die Box zu finden mussten wir mehrfach mitten durch die Pampa

Die Taucher Anja, Mischa & Pit!

Benutzeravatar
BalrogQ
Placer
Beiträge: 253
Registriert: 11.04.2007 0:38
Wohnort: Ramsen

...viele viele und noch mehr Steine gabs....

Beitragvon BalrogQ » 09.06.2008 9:14

'Die gestiefelte Katz' und der 'BalrogQ' haben sich gestern mal diesen Teil vom Odenwald näher angeschaut. Bis G hatten wir eigentlich auch keine Probleme, dann haben wir es allerdings 'verpeilt' :roll: ...

Nach langem langem Suchen und vielen 'Laß uns da noch mal schauen' haben wir tatsächlich das Zielgebiet doch noch erreicht! 5 1/2 Stunden haben wir gebraucht, unzählige Zeckenviecher haben wir abgesammelt, aber viel Spaß an der Strecke hatten wir trotzdem! (Wir haben sie ja schließlich noch gefunden :wink: )

Viele Grüße von der Katz, ihrem Stievel und dem BalrogQ

Benutzeravatar
der fliegende Felix
-
Beiträge: 121
Registriert: 07.05.2008 18:59
Wohnort: kleiner Odenwald

viel Steine gab's ... zu viele!

Beitragvon der fliegende Felix » 17.06.2008 7:04

Wollte mal eine andere Art der Letterboxsuche probieren und bin gestern mittag zu Runden durch den Odenwald aufgebrochen.
Es erging mir jedoch nicht viel besser als den meisten vor mir.
Auch ich kam bis zur Bank und bei G waren es immer zu viele Steine, oder die Beschreibung der Größe passte nicht. (Hüfthoch und kniehoch sind sehr variabel)
Am Waldrand mit Rast war dann die Welt umgebaut und fast alles eingezäunt.
Habe nach 5 Std. frustriert aufgegeben :oops: :oops: :oops:
Es ist fraglich ob ich diese Box ein zweites mal in Angriff nehme,
der fliegende Felix
Zuletzt geändert von der fliegende Felix am 21.05.2010 22:58, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Saxmann“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast