HP - Hoppelpoppel LB bei Bensheim

Benutzeravatar
Saxmann
Placer
Beiträge: 333
Registriert: 24.09.2006 23:02
Wohnort: Heppenheim

HP - Hoppelpoppel LB bei Bensheim

Beitragvon Saxmann » 30.12.2012 13:33

Hoppelpoppel LETTERBOX bei Bensheim
(plaziert am 29. Dezember2012 durch Saxmann)

Stadt: 64625 Bensheim; Gronau, 4km östlich von Bensheim/Bergstraße
Startpunkt: Parkplatz bei der Kirche
Empfohlene Landkarte: Mecki: Hessischer Odenwald - Nord
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch
Schwierigkeit: (**---) mittel
Gelände: (**---) Meist gute Wege
Länge: 12km mit insgesamt 600 Höhenmeter

(Veröffentlicht durch MickeyMaus)
Dateianhänge
Hoppelpoppel LB bei Bensheim Vers 4-2014 .pdf
(528.24 KiB) 239-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Saxmann am 25.04.2014 19:59, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
suwo
Placer
Beiträge: 339
Registriert: 17.03.2012 22:53
Wohnort: Fürth/Odw.

Hoppelpoppel Testlauf

Beitragvon suwo » 30.12.2012 18:54

Für diese schöne neue Letterbox haben wir gestern, am 29.12.2012, den Testlauf gemacht.
Alles in allem war das eine super schöne Wanderung, das Wetter war natürlich auch Klasse! Gut zu laufende Wege, schöne Ausblicke, angenehme nicht zu dolle Steigungen trotz "Hoppelpoppel", viel Neues gesehen und ganz toll: Keine Rechnereien und trotzdem spannende kleine "Rätsel".
Bevor wir hier aber zu viel verraten: Die Letterbox ist unbedingt zu empfehlen, und wir haben auch was dortgelassen.

Es grüßen suwo

Benutzeravatar
Saxmann
Placer
Beiträge: 333
Registriert: 24.09.2006 23:02
Wohnort: Heppenheim

Re: Hoppelpoppel LB bei Bensheim

Beitragvon Saxmann » 30.12.2012 19:12

Zunächst möchte ich mich ganz herzlich bei suwo für den engagierten Betatest und den herzlichen Kontakt bedanken: Sie haben das wirklich sehr gründlich gemacht; vielen Dank dafür! :)

Obwohl ich schon einiges veröffentlicht habe, staune ich, daß trotz geglaubter Sorgfalt sich Fehler einschleichen.

Einer ist beim Überarbeiten leider noch geblieben: In der Tabelle, 5. Zeile, muß es 0,9 statt 5,9 heißen.
Ich versuche das, bald zu ändern.
Viel Spaß mit der neuen Box ! Und daran denken: Momentan wird es noch früh dunkel... :roll:

Benutzeravatar
Die 4 1/2 Woinemer
Placer
Beiträge: 393
Registriert: 12.10.2008 21:13
Wohnort: Weinheim

Re: Hoppelpoppel LB bei Bensheim

Beitragvon Die 4 1/2 Woinemer » 31.12.2012 19:08

Nach 3 1/2 Stunden waren wir wieder zurück am LB-Mobil. Im Gepäck hatten wir da einen Letterbox-Stempel :D (das war unsere No.350) und einen Testläufer :lol: . Für morgen habe ich mir noch einen Muskelkater dazugegepackt... :wink:
Alle Hinweise waren gut zu finden und auch die Box blieb uns nicht lange verborgen - es geht ihr gut :P ! Den Wert K am vorletzten C hatten wir nicht mehr verwendet; dass wir es mitgenommen haben, hat aber auch nicht geschadet :lol: !
Vielen Dank an Saxmann für die schöne, aber auch anstrengende Tour (der Salzbrunnen und die vielen Steine lassen allerorts grüßen :lol: ) und an suwo für den Testläufer,
die 4 1/2 Woinemer 8-)
P.S. Nur nicht die Geduld unterwegs verlieren - letzten Endes findet man dann doch alle Hinweise auf dem Weg bis zum Finale :wink: Und allen Letterboxern nochmal einen Guten Rutsch :P !

Benutzeravatar
Wanderwölfe
Placer
Beiträge: 496
Registriert: 27.03.2009 8:42
Wohnort: Eberbach

Re: Hoppelpoppel LB bei Bensheim

Beitragvon Wanderwölfe » 31.12.2012 22:02

Juhuu Zweitfinder!!

zu Beginn der Tour haben wir eine Extrarunde gedreht, da wir Bärbel nicht gefunden haben :x .
Zum Glück hat uns ein freundlicher Landwirt auf die Sprünge geholfen :P .
Danach lief alles wie am Schnürchen.
Im mystischen Finalgebiet haben wir die Box gerade noch vor der Dunkelheit gefunden :lol: .
Vielen Dank für die tolle Runde und allen Letterboxern ein glückliches 2013!
Liebe Grüße,

die vier Wanderwölfe

Benutzeravatar
ROTTI
Placer
Beiträge: 597
Registriert: 01.08.2011 23:12
Wohnort: Bobenheim - Roxheim

Re: Hoppelpoppel LB bei Bensheim

Beitragvon ROTTI » 03.01.2013 22:34

Entgegen der Wettervorhersage hat es während unserer heutigen Tour nicht geregnet :D :D . Aber es war neblig und doch recht nasskalt.
Die Bärbel blieb uns nicht verborgen und wir stiegen zielsicher auf. Die beiden Türme anzupeilen war allerdings leichter geschrieben als getan. Überall um uns herum war es wolkenverhangen und wir hatten keinerlei Sicht :? . Mithilfe zweier mitgeführter Wanderkarten konnten wir die Gradzahlen dennoch ermitteln. Danach ging es ohne irgendwelche Unsicherheiten zielsicher durch den Clue. Die Wegführung hat mit sehr gut gefallen. Das Neblige machte speziell den Abschnitt mit den großen Granitsteinen richtig mystisch. Wir konnten uns gut vorstellen, dass dort bald einige Orks hervorspringen würden :lol: .
Der Wert W passte zu der in unserem Clue angegebenen Zahl.
Bei Erreichen des Finalgebietes hatten wir uns allerdings über unser sehr zügiges Vorankommen zu früh gefreut. Erst als Papawolf nach doch recht langem Suchen aller Beteiligten (gefühlt auf jeden Fall mehr als eine halbe Stunde) die Box gefunden hatte, konnten wir die Schritte und Peilungen einigermaßen rückwärts nachvollziehen. Erst dann wurde uns klar, welche Objekte mit unrasiertem Baum, 3-stämmiger Buche und Leiche gemeint waren.
Grüße an meine Mitsucher von den 4 Müller's, dem kleinen Elefanten und den Wormser Wanderwölfen.
Danke an den Placer für's Zeigen der Gegend und das Verstecken der Box.
Thomas

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 813
Registriert: 08.10.2010 9:17

Re: Hoppelpoppel LB bei Bensheim

Beitragvon der kleine Elefant » 04.01.2013 0:15

Wie schön, das einer aus der Gruppe, schon alles geschrieben hat :D .
Da brauche ich mir nichts mehr zu überlegen :mrgreen: .
Bloß, das wir trotz dem Wetter und teilweise sehr matschigen Wegen viel Spaß hatten :lol:
und zum Drittfinder hat es auch noch gereicht.
der kleine Elefant

Benutzeravatar
WormserWanderWölfe
Placer
Beiträge: 1134
Registriert: 02.04.2011 22:14
Wohnort: Worms

Re: Hoppelpoppel LB bei Bensheim

Beitragvon WormserWanderWölfe » 04.01.2013 10:24

Papawolf war mal wieder zu spät dran...

Drum mußte ich im Doppeltempo den Berg rauf um die anderen einzuholen :oops: :oops: :oops:
Und dann hab ich die Bärbel auch noch verpasst und ´ne Extrarunde eingelegt - also Augen auf :P :P :P

Der Clue ist gut zu lesen und ohne Rechnungen :idea: :!: :!: :!: Super Idee auch mal so einen Clue zu gestalten :idea: :idea: :idea:

Die Wege waren gut zu finden. Nur der Nebel hat jegliche Fernsicht blockiert :evil: :evil: :evil:

Bis zum Finale gings recht flott (ein Stück sogar auf einem bekannten Weg :wink: ) doch dann ... Im Finale funktionierte gar nix mehr :shock: :shock: :shock:
Irgendwann sind wir dann ausgeschwärmt und jeder hat auf seine eigene Art und Weise versucht die Box zu finden :lol: :lol: :lol:

Die Art der Wolfsnasen (immer der Nase nach) hat dann funktioniert :lol: :lol: :lol: und wir haben erfolgreich als Drittfinder doch noch loggen können.

Liebe Grüße vor allem an meine Mitwanderer - es war mal wieder schön mit euch :!: :!: :!:
WormserWanderWölfe
Papawolf

PS.: Beim Matschwetter ist ein Teil des Weges schwierig - zum Glück lieben Dickhäuter Matsch :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1627
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: Hoppelpoppel LB bei Bensheim

Beitragvon Britta und Jürgen » 05.01.2013 18:55

Nachdem wir uns per "Fern"lehrgang die Hoppelpoppeltanzschritte angeeignet hatten, war heute der große Tag gekommen..... :mrgreen:
Auf gut laufbaren immer ansteigenden Wegen, vorbei an schönen kleineren Felsenmeeren, kamen wir nach einiger Zeit, :D endlich an der Einkehrmöglichkeit an.
Nun ja, sie hatte leider Urlaub..... :cry: also ging es natürlich... nicht :!: mit leerem Magen... weiter. :D
An einem uns bekannten Hüttchen :wink: angekommen, wurden dann die Reste vertilgt, und wir näherten uns mit riesigen Schritten dem Finale. :D
Die Schleife, die wir hier drehen sollten, haben wir nicht so ganz verstanden, aber egal... :P , recht schnell,..... in den Hohlweg rein,...... aus dem Hohlweg raus, .....standen wir kurz darauf vor dem Boxenversteck. :D
Eine wilde Diskussion entbrannte wegen des Stempelmotivs, welches wir nicht so richtig erkennen konnten. War das jetzt ein Blitzbaum.....oder die zu suchende Leiche....oder einfach nur Kunst.... 8-)
Auf jeden Fall ging es danach auf die große Wiese....nach einem leckeren Schnäpschen, die Hemmungen wurden beiseite gelegt, stellten wir uns, so wie gut gelernt, doch tatsächlich auf und tanzten unseren Hoppelpoppel, wobei wir natürlich hofften, dass uns keiner dabei zugesehen hat. Wir haben einen der lustigsten Boxenabschlüße erlebt.

Danke an unsere fast vollständige Rotte, es war einfach nur gut.... :D .und danke an Saxmann, für diese Tour, weil wir wahrscheinlich niemals in diese Ecken des Odenwaldes "freiwillig" gekommen wären....und den Hoppelpoppel niemals gelernt hätten..... :D :P :mrgreen: :P :D

Lieben Gruß,
Britta und Jürgen
mit den 2 Schlammschweinen Bonnie und Ayla :wink:

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1050
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Re: Hoppelpoppel LB bei Bensheim

Beitragvon Die Viererbande » 05.01.2013 23:26

Nach längerer Abstinenz gab es wieder eine neue Box vom Saxmann. :D :D
Da mussten wir natürlich los, mit der Rotte ging es in den Odenwald. Über schöne Wege und Pfade wurden wir durch den wasserdichten Clue geführt, besonders gut hat uns der felsumsäumte Aufstieg gefallen. :D
Leider war das Wetter nicht besonders, dennoch konnten wir die typischen Aussichten auf die Wiesen und Hügel genießen.
Auf der Höhe waren wir in großer Erwartung auf die Einkehrmöglichkeit und freuten uns schon auf die Odenwälder Spezialitäten, aber leider waren noch Betriebsferien. Na ja, da wir in der Regel ganz gut ausgerüstet sind, bestand keine Gefahr zu darben......

So gelangten wir schließlich ohne Probleme nach Vervollständigung der Höhenmeter :D ins Zielgebiet, wo wir zielsicher die Box finden konnten. Der Stempel ist, wie immer ein selbstgemachtes Kunstwerk, das Motiv war uns allerdings nicht klar. :)

Zum Abschluss der Tour gab es noch eine Zeitreise, wo wir dem Thema der Tour einige Minuten widmeten. Wie immer zeigte sich, dass Frauen beim Tanzen die Künstler und Männer eher die Arbeiter sind. :)

Danke für die schöne Tour und viele Grüße an unsere Tanzgesellschafter sagt

die Viererbande

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1187
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

Hoppelpoppel - Die sich einen Wolf tanzen....

Beitragvon GiveMeFive » 06.01.2013 0:17

Hallo lieber Saxmann, hallo liebes Forum.

Ein klein bisschen hatten wir den Bezug des Tanzes zur Namensgebung dieser Letterbox vermisst. Nichts desto trotz haben wir uns im Vorfeld im Internet kundig gemacht. Hier muss ich persönlich an dieser Stelle anmerken, dass ich froh bin, dass dieser Kelch, ohne ihn je bemerkt zu haben, an mir vorbeiging. Und doch zum Trotz: Der Rottenbeschluss war mehrstimmig (bei einer Enthaltung), sollte die Box gefunden werden, wird gehoppelpoppelt. Um es vorweg zu nehmen: Auf der Wiese unterhalb des Zielgebietes ließen das Gelände, der Alkoh-, äh Euphorisierungsgrad, und das etwas ungeeignete Schuhwerk stilistisch anmutende Bewegungen nicht zu. :lol: :lol: :lol:

Nach 4 Stunden 20 Minuten, 14,2 km und nicht ganz 500 Höhenmeter haben wir es doch ganz gut hinbekommen. Zur Beweissicherung und für die Nachwelt (falls es noch einen Weltuntergang gibt) wurden die Szenen digital auf Super Mini DV festgehalten. :lol: :lol:

Zur Tour ist zu sagen, dass sie uns streckenweise sehr gut gefallen hat. Die vermoosten Steine bilden einen tollen farblichen Kontrast zum braunen Winterwald. Der Clue ist interessant formuliert, die Wertesammlung eine nette Variante zum Altbekannten. Allerdings kann es bei schlechter Sicht oder für totale Gebietsfremde schwer sein die beiden anzupeilenden Burgen auszumachen. Wer sich hier zu Hause vorbereitet ist klar im Vorteil. 8-)

Im Finalgebiet waren wir zunächst unsicher, ob das so richtig sein kann. Es war so richtig, die Beschreibung ist hier exakt. Unter Umständen kann eine Taschenlampe die Boxensuche am Felsen vereinfachen. 8-)

Vielen Dank für die schöne Tour und den selbst gemachten Stempel über dessen Motiv wir bestimmt noch lange nachdenken. :P

Es grüßen Sylvia und Mathias von den GiveMeFive.

Grußworte an die (fast) vollständige Rotte: Danke für euren Einfallsreichtum, eure Kreativität, Spontanität, vollen Rucksäcke, die keine Wünsche offen lassen (vor allem die eingelegten Obststücke), zum Lachen anregenden Gesprächsinhalte und die kesse Sohle auf Gronau's Parkett. :lol:

Benutzeravatar
Die 4 Müller's
Placer
Beiträge: 879
Registriert: 18.10.2006 11:57
Wohnort: Frankenthal

Re: Hoppelpoppel LB bei Bensheim

Beitragvon Die 4 Müller's » 06.01.2013 0:48

Hallo Letterboxer :P

auch wir waren am 03-01-2013 bei dieser ausgiebigen Runde dabei. :P
Es wurde bereits alles Wichtige geschrieben und die "Rotte" hatte hier wohl den besseren Finalriecher :lol: als "Rotti" und sein "Team". :mrgreen: :mrgreen:

Spaß gemacht hat es trotzdem und wer gerne ein paar Meter (auch Höhenmeter) zurücklegen möchte, ist hier richtig. :wink:

Danke an Saxmann für die schöne Runde, welche bei klarer Sicht und trockenen Wegen bestimmt noch schöner ist.

Happy Letterboxing

Jutta & Uwe

:P :twisted: 8-) :lol:
Zuletzt geändert von Die 4 Müller's am 08.01.2013 7:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
trüffelwutz
Placer
Beiträge: 931
Registriert: 03.08.2008 20:43
Wohnort: Haßloch

Re: Hoppelpoppel LB bei Bensheim

Beitragvon trüffelwutz » 06.01.2013 21:02

Hoppelpoppel, ein cooler Name für eine Letterbox. 8-) Das war's auch schon mit den Zusammenhängen zwischen Tour und Name. :lol:
Gestern ging's zusammen mit GiveMeFive, der Viererbande sowie Britta und Jürgen nach Hessen auf Saxmann-Tour.
Die Wegführung durch die Hügel um Gronau erfolgte auf gut begehbaren markierten Wanderwegen. Dass diese nach den vielen Regentagen teilweise etwas weich und matschig sind , liegt in der Natur der Dinge. Das in den Clue eingebaute Rätsel hat wesentlich zur Auflockerung der Wanderung beigetragen.
Besonders genossen habe ich die Wegabschnitte mit den vielen grün-bemoosten Steinen am Hang und das waren nicht wenige.
Die Einkehr unterwegs war uns verwehrt - schade :cry: Verhungert und vedurstet ist trotzdem niemand. :mrgreen:
Die finalen Peilungen zur Box und den "Objekten" auf dem Weg dorthin haben ganz gut gepasst, auch wenn das Gelände dadurch recht anspruchsvoll wurde.

Vielen Dank an Saxmann für diese Letterboxwanderung mit dem selbstgemachten Stempel. :D

Die abschließende Tanzeinlage des Hoppelpoppel auf der grünen Wiese war schon ein bisser'l unheimlich (Zitat: "Hoffentlich guckt uns känner zu"). :shock:

Vielen Dank an alle Mitläufer für den wirklich schönen Tag in eurer Gesellschaft.

Liebe Grüße
Peter

Benutzeravatar
Saxmann
Placer
Beiträge: 333
Registriert: 24.09.2006 23:02
Wohnort: Heppenheim

Re: Hoppelpoppel LB bei Bensheim

Beitragvon Saxmann » 06.01.2013 23:08

Was, der Name ist an den Haaren herbeigezogen ? :evil:
Vielleicht sollte ich dann als Logbedingung verlangen, daß ein abschließender Hoppelpoppel auf der Wiese zu Tanzen ist ? :shock:
Die Tour war ursprüglich bei OC gelistet, aber mit ein paar zusätzlichen Gipfeln unterwegs. Da hatte ich mir vorgestellt, wie man von Gipfel zu Gipfel hüpft. Ohne Koors ist so eine Beschreibung aber schlecht zu machen.
Immerhin: Es geht im Kreis, und zwischendurch müssen die Knie gelockert werden! :D

Was ich nicht schaffte: Britta und Jürgen habe ihn gefunden ! Den Hoppelpoppel
http://www.youtube.com/watch?v=UnUpitgnkxk

Wie schön, ein Wiedersehen mit dem Ehepaar Fern ! Und der Tanz hat sich in all den Jahren auch nicht verändert! :mrgreen:

Bedauerlich, daß die Wirtschft momentan zu hatte: Jetzt ist sie wieder offen
Mittwoch und Donnerstag habe sie jetzt zu. Ansonsten:
Telefon u. Fax 06254-502
Allzeit fröhliches Boxensuchen !

Benutzeravatar
Die Dinos aus Hemsbach
Placer
Beiträge: 227
Registriert: 04.06.2009 19:44
Wohnort: 69502 Hemsbach

Re: Finale der vielen Schritte......

Beitragvon Die Dinos aus Hemsbach » 04.02.2013 21:51

Auf gings nach Gronau am 03.02.2013 um die Hoppelpoppel Box zu besuchen. :)
Bei gutem Wanderwetter ging es eigentlich recht flott vorran. Die ersten Probleme hatte ich zwar am Anfang der
Tour,denn ich konnte ehrlich gesagt mit den ermittelten Werten Starkenburg und Hemsberg so recht nichts anfangen. :?:
Also nicht lange grübeln sondern weiter des Weges.
Die Wege waren trotz des Regens der vergangenen Tage größtenteil sehr gut zu laufen.
Einzig der Weg nach dem Rehbock bis zur Hütte war ziemlich matschig. :o
Bei der Hütte angekommen war ich mir nicht mehr sicher ob ich noch richtig war, denn die Kurve um den Berg stimmte nicht
mit dem Clue überein. :?: :?:
Als ich dann am nächsten Wegweiser ankam und die Aufgaben löste wußte ich das ich mich auf dem richtigen weg befand. :D
Bis ins Zielgebiet ging es dann zeimlich flott,sogar etwas zu flott.
Als ich den unrasierten Baum fotografieren wollte mußte ich feststellen das der Fotoapparat weg war. :shock:
Nun mußte ich mich entscheiden zurück Foto suchen oder weiter da ich nicht viel Hoffnung hatte das ich das Ding wiederfinden würde. :?: Also machte ich mich auf den Weg zurück und hatte wirklich Glück. :lol:
Nun schnell zum Finale und die Box gehoben.
Kurz vor Einbrechen der Dunkelheit konnte ich einloggen.

Nach 15,4 km und 5 Stunden war ich wieder am Parkplatz.

Die Dinos aus Hemsbach bedanken sich beim Saxmann für diese schöne Runde.


Zurück zu „Saxmann“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast