PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Benutzeravatar
WormserWanderWölfe
Placer
Beiträge: 1140
Registriert: 02.04.2011 22:14
Wohnort: Worms

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon WormserWanderWölfe » 13.04.2014 22:06

Heute haben wir uns eine besondere Letterbox ausgesucht - für einen besonderen Anlaß 8-) 8-) 8-)

Zusammen mit Bergstock und der noch angeschlagenen Carola, ging es im gemütlich-gemütlichem Tempo auf den Spuren der verschwundenen Burgen. Ein traumhaftes Wetter begleitete uns stätig und so machten wir am ersten Höh(en)punkt eine ausgiebige Rast. Diese wurde uns etwas zum Verhängnis den wir fanden nicht mehr so richtig in den Clue. Während die Gruppe das übernächste beschriebene Ziel ansteuerte, machte Papawolf die Ehrenrunde und lief den Clue etwas zurück um die fehlenden Werte doch noch einzusammeln -> Ohne Probleme wurden diese gefunden ... Man(n) sollte halt genau dem Clue folgen :P :P :P :mrgreen: dann spart man Strecke :lol: :lol: :lol:
Dannach gings problemlos weiter bis zum Finale.

Super Felsen, tolle verschwundene Burgen und herliche Aussichten, haben diese Box zu einem wunderschönen Wandertag gemacht.
Zum Abschluss haben wir es uns am Paddelweiher noch gut gehen lassen, nur Papawolf mußte noch etwas mehr strampeln. :oops: :oops: :oops: Aber was tut man(n) nicht für sein Töchterchen :D :D :D

Vielen Dank an Britta und Jürgen für diese sehr schöne Box ...
und vielen Dank an Carola und Bergstock für den schönen Tag :!: :!: :!:

Liebe Grüße
WormserWanderWölfe
Mama- & Papawolf mit klein-Leni

tigerente
Placer
Beiträge: 597
Registriert: 21.06.2012 19:50
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon tigerente » 25.04.2014 20:23

Heute war ich mit der Leisen Meise nachmittags in Wilgartswiesen, danach hat sich diese Tour geradezu angeboten. Zunächst noch toller Sonnenschein, später hat es dann immer mal wieder leicht geregnet und ziemlich bedrohlich gedonnert, was uns von unserem Vorhaben die zwei Stempel zu finden, aber nicht abbringen konnte. Auch wenn wir beim Asphalt aus dem Clue geflogen sind (wahrscheinlich haben uns die uns verfolgenden nervigen Wanderer, die genau den gleichen Schritt wie wir drauf hatten, aus der Konzentration gebracht :oops: :!: :!: :twisted: ), sind wir geradezu fast bis ins Finale gelaufen (ohne es zu wissen) :mrgreen: Ja, ja der Letterboxinstinkt eben... immer den steilsten Weg nach oben.... *KEUCH*. Erst als wir den Weg zur ersten verschwundenen Burg mit Hilfe des GPS rückwärts gegangen sind und an dem Felsen von Nr. 14 vorbeikamen, konnten wir das Lösungswort auch ohne alle Wörter enträtseln und wussten wie der Weg ins Finale grob weitergehen würde... :D Ja, da fehlte uns nur noch die Hinweisbox an der anderen verschwundenen Burg. Den Weg dorthin konnten wir dann auch meistern... in Serpentinen wieder den nächsten Berg hinauf.... *KEUCH* :roll: Was für ein Gelände, da ist Ausdauer gefragt :!: :!: :!:
Als die Leise Meise dann lernte, was ein Wurzelarm ist... :lol: :lol: :lol: konnte der entscheidende Hinweis geborgen werden.... ein leichter Platzregen begleitete uns auf unserem Weg hinab... dann sind wir die "Abkürzung - auch Rückweg genannt" zum zweiten Mal hinauf *KEUCH* und haben die Box nach knapp 2,5 Stunden ohne Probleme gefunden. Den gleichen Weg ging es dann auch wieder zurück.... trotz teils bescheidenem Wetter und heftigem Gelände war es eine echt tolle Tour mit schönen Stempeln und super Aussichten auf die dunklen Wolken :D :D :D . Auf dem Rückweg wurden wir dann vom neuen Hütehund des zweiten Burgschatzes, oder so, vom Weg weiter oben aus angebellt, bis er in einem Affentempo querwaldein den steilen Hang zu uns hinunterstürzte, :evil: :evil: , nur um uns zu begrüssen und dann nicht mehr hoch zu kommen.... LOL!!! :mrgreen: :mrgreen: Was für ein Tag!!

Grüße von der tigerente

Benutzeravatar
Beliba
Placer
Beiträge: 84
Registriert: 17.12.2013 23:52
Wohnort: 28832 Achim

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon Beliba » 07.05.2014 19:12

Und heute die verschwundenen Burgen. Viel von ihnen zu sehen, ist tatsächlich nicht mehr. Macht aber nix, wenn die Wege dazwischen so toll, wenn auch schweißtreibend sind. Da gibt es recht viel zu zählen und zu rechnen, da muss man aufpassen wie ein Schiesshund. Und trotzdem übersieht man am Ende das Loesungswort und probiert alle Möglichkeiten durch. Die richtige ist natürlich die letzte.
Vielen Dank für diese großartige Runde

Benutzeravatar
pepenipf
Placer
Beiträge: 989
Registriert: 28.10.2007 18:31
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon pepenipf » 09.05.2014 11:59

Den Ostersonntag starteten wir mit den verschwundenen Burgen. Man merkte ein wenig dass Sonntag udn schönes Wetter ist, der Wald war deutlich voller. Trotzdem konnten wir auch diese Tour einfach nur genießen.
Wieder super Felsformationen und tolle "verschwundene Brugen". Und endlich mal Teile des Schusterpfads im Sommer gesehen, den hatten wir das letzte mal im Schnee begangen (als es sowas noch gab ;-) )
Viele Grüße
Nina von den Zwillingen

5StääuffDour
-
Beiträge: 26
Registriert: 26.02.2012 23:17
Wohnort: Barbelroth

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon 5StääuffDour » 26.08.2014 20:33

Am 24.08.2014 haben wir die Box gehoben. Trotz verwirrenden Wegmarkierungen war die Box doch gut zu finden. Schöne Tour mit tollen Aussichtspunkten. Die "Mädelsgruppe" haben wir auch getroffen und mitgenommen ;-)

Viele Grüße
5 Stää uff Dour

Benutzeravatar
Bambigonzales & Eywa
Placer
Beiträge: 646
Registriert: 15.01.2012 19:39

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon Bambigonzales & Eywa » 08.09.2014 21:34

Am 07.09.14 gefunden. Da wir sowieso mal wieder einen Ausflug zu dem Paddelweiher machen wollten, liefen wir diese sehr schöne Box ab. Wunderbare Waldpfade und spektakuläre Aussichten.
Einfach eine klasse Tour.
Nur beim Einstieg in das Finale hatten wir so unsere Schwierigkeiten. Obwohl wir die Zwischendose fanden, konnten wir mit dem Inhalt nichts anfangen :?: :?:
Die Box haben wir trotzdem mit Karte und dem entschlüsseltem Lösungswort gefunden 8-)

Eine sehr schöne und lohnenswerte Wanderung und (bis zum Einstieg ins Finale :wink: ) auch für uns lösbare Rätsel :lol: :lol: :lol: :lol:

viele Grüße an die Placer und an alle Boxler

kleiner Koala, Tanjie und Bambigonzales & Eywa

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1643
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon Britta und Jürgen » 19.10.2014 19:27

Nachdem wir heute mit der kleinen Waldfee die Tour gelaufen sind, waren wir mehr als erstaunt, was sich alles auf dieser Tour verändert hatte, und dass die Box trotz der Änderungen überhaupt noch gefunden wurde. Echt klasse !!!!

Wir haben den Clue überarbeitet und hoffen, dass die Tour wieder ohne Probleme gelaufen und die Box gefunden werden kann.

Bitte nur noch die Version 2014 benutzen!!!

Viele Grüße,
Britta und Jürgen
mit Bonnie und Ayla :wink:

MC Rü

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon MC Rü » 24.08.2015 22:26

Auf zu Letterbox Nr.2.
Nachdem ich den Drachen und die steinernen Brüder allein geärgert hatte, nahm ich dieses Mal Frau und Kind mit.
Obwohl wir mal in Hauenstein gewohnt haben, waren ein paar neue Wege und Aussichten dabei.
Nachdem wir die erste Burg gefunden hatten mussten wir die Tour leider unterbrechen. Die kleine Schatzsucherin hatte weder Lust zu laufen noch getragen zu werden. Zwei Tage später war das Wetter aber auch noch gut und so hatten alle das Erfolgserlebnis einer gefundenen Letterbox.
Leider ist vom Finale-Holzschild nur noch eine leere Tafel vorhanden. Man versteht aber auch so wo es langgeht.
Danke an Britta und Jürgen

Carina, Matthias und Klara

Benutzeravatar
Das wilde Pack
Placer
Beiträge: 376
Registriert: 28.08.2014 0:14
Wohnort: Mannheim

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon Das wilde Pack » 04.09.2015 9:16

Gestern haben wir uns auf den Weg gemacht, um die verschwundenen Burgen zu finden. :D Vom am Morgen relativ verwaisten Startpunkt ging es mit den am Paddelweiher gesammelten Werten weiter Richtung Wald und Freibad. Für einen Zwischenstop war es allerdings zu frisch. Der Weg zum Felsbild und weiter bis zum Plateau war ein kleines gefühltes Abenteuer, zumal wir ihn gleich noch mal gehen durften, da wir am "Felsbild" erst einmal fröhlich vorbei gelaufen sind. :roll: Die Augen waren beim ersten Mal allein auf den Weg gerichtet.

An der Burg Backelstein machten wir erst einmal eine kleine Pause und warteten ab, bis die einzigen Muggels, die uns auf dem ganzen Weg begegneten, die Aussicht bis ins Letzte ausgekostet hatten. :? Die kleine Schatztruhe war schnell geborgen und es ging abwärts. Etwas ungläubig kamen wir unten an, kam uns das vor uns "Befindliche" doch irgendwie sehr bekannt vor. Kurz fürchteten wir einen falschen Weg gewählt zu haben, aber, "Puh", zum Glück war der Schotterweg dann gleich entdeckt. :)

Der nächste Anstieg brachte uns dann schon ins Schwitzen und forderte einige Verschnaufpausen. Dies konnte Ida jedoch nicht davon abhalten, trotzdem den Felsen über die Leiter zu erklimmen, mit Papa im Schlepptau. Jürgen haben wir oben zwar nicht getroffen :lol: , aber auch uns entlockte der Ausblick vom "Gipfel" ein "Wow!".

Weiter ging's zielstrebig in Richtung Finale. Eine kleine Unsicherheit gab es bei der größeren Rechtskurve und dem 1. Pfad links (der gepflasterte Weg geht nämlich hier weiter nach links), wir haben den Pfad trotzdem gewählt und es war richtig. :) Die im Clue genannte "Tafel" ist nach wie vor "leer". Dies konnte ein schnelles, wenn auch akrobatisches Bergen der Box jedoch nicht verhindern. :mrgreen:

Wieder am Startpunkt angekommen, ging es zurück Richtung Paddelweiher, die Oberschenkelmuskulatur noch etwas nachjustieren. :D

Im Ort selbst haben wir uns dann noch ein Eis gegönnt und für Ida neue Schuhe erstanden.

Vielen Dank an Britta und Jürgen für diese tolle Tour mit wunderschönen Aussichtpunkten und die liebevoll gestalteten Stempel sagen Ida, Hardy und Kaśka vom Wilden Pack

Benutzeravatar
Nettimausi
Placer
Beiträge: 752
Registriert: 20.03.2011 12:07
Wohnort: Heßheim / Pfalz

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon Nettimausi » 30.10.2015 3:04

Ich habe gestern nach 6 Stunden endlich die Box gefunden. :D
Am Anfang habe ich erst mal den Parkplatz suchen müssen. :oops: Endlich angekommen, konnte ich schnell die ersten Werte finden. :D So hangelte ich mich durch den Clue. Am Felsenbild hatte ich nur die Namen aufgeschrieben und glatt vergessen den Wert G aufzuschreiben. :roll: Nachdem ich den Abstecher zum Dörrenfelsen gemacht hatte, lief ich nochmal zurück und holte mir Wert G. Dann ging es weiter bis zur Hinweisdose. :D Diese war schnell gefunden.
Als ich zur Himmelsleiter kam, musste ich den ganzen Mut zusammennehmen, um da hoch zusteigen. :? WOW, was für eine Aussicht. :shock:
Ab dann lief vieles schief. :twisted: Ich habe erst den falschen Weg genommen. :twisted: Da mein kleiner Partner, auf ein nicht sichtbaren Weg zeigt. :o Endlich den richtigen Weg gefunden und dann kam der nächste Fehler. :twisted: Ich war nach der Lichtung den Berg nach oben gelaufen. Dort gibt es auch ein gepflasterten Weg. Ich habe alle möglichen Wege ausprobiert, aber das Lösungswort war verschwunden. :twisted: Als ich sogar den richtigen Weg gefunden hatte, hatte ich das Lösungswort übersehen. :roll: Ich habe den Rückweg nach unten gewählt, um den Felsen vor mir zu erreichen. :roll: Vielleicht steht da das Lösungswort? Leider nicht. :twisted: Eigentlich wollte ich schon aufgeben. Aber da ein junger Mann mir sagte, wo das Lösungswort stand, so konnte ich nicht widerstehen, die Box doch noch zu holen. :D
Die Landschaften und die Felsenformationen sind wunderschön. :D Ich glaube, ich kenne jetzt alle in diese Umgebung. Dank meiner Verläufe. :lol: :lol: :lol:

Viele Grüße von
Nettimausi

Benutzeravatar
Antares
Placer
Beiträge: 129
Registriert: 30.07.2014 19:33

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon Antares » 18.02.2016 21:18

17.2.2016
Am 17.2.2016 haben wir die herrliche Landschaft und die gigantischen Felsenformationen genossen.
Einige kleine Schwierigkeiten hatten wir während der Tour :
1. Nach dem Felsen ohne Absturzsicherung waren wir verwirrt, dass am Schilderbaum zwei Pfeile in Richtung "Schuh" deuten. Ein Weiterlesen im Clue verriet uns, wohin der nächste Abstecher gehen sollte und dieser war nur einmal am Schilderbaum zu finden.
2. Bei der kleinen Hinweisdose hatte sich die Birke zu den "verschwundenen Burgen" gesellt; der dicke Wurzelarm der reichlich vorhandenen Kiefern war bei genauer Peilung jedoch leicht zu erkennen.
3. Beim Finale war keine Tafel zu finden, aber den in Fels gehauenen Text konnten wir entdecken und somit auch die Peilung zur Box vornehmen.
4. Ein kurzes Stück vorm Weg zum Finale hatten wir dann längere Zeit größere Schwierigkeiten;
direkt AUF dem gepflasterten Weg haben wir vergeblich nach der Stelle gesucht, an der dieser eine starke Rechtskurve beschreiben soll und wo danach ein Pfad nach links und auch nach oben abzweigen soll. Wir haben nirgens diese Stelle entdecken können. Auch die T-Kreuzung am Ende des gepflasterten Weges passte nicht zur Beschreibung des Clues. Drum sind wir zurück zur Stelle, an der wir auf den gepflasterten Weg gestoßen sind. Ab hier haben wir die nächstbeste Möglichkeit gewählt, an der man nach rechts abbiegen konnte. Dies war die Stelle, an der der breite gepflasterte Weg eine starke Linkskurve macht und nur ein kleiner schmaler Pfad nach rechts abzweigt. Ab hier waren wir wieder im Clue und konnten später die Box aus ihrem Versteck befreien.
Vielen Dank an die Placer.
Antares und Mucki

becky-family
Placer
Beiträge: 809
Registriert: 24.09.2006 21:35
Wohnort: Haßloch

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon becky-family » 01.11.2016 19:40

Hallo,

am 27.10.16 mußten mal wieder neue Wanderschuhe her, und natürlich ein Testlauf :wink: :roll: Kurz vorm Finale hatten wir etwas Schwierigkeiten mit der Rechtskurve und dem Weg nach links... Erst als wir links und rechts getauscht hatten :idea: haben wir erfolgreich die Box gefunden :D Danke für's zeigen.

Happy Letterboxing

Beckys

wild-rover
-
Beiträge: 348
Registriert: 10.03.2013 17:35
Wohnort: Nieder-Beerbach

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon wild-rover » 19.04.2017 12:48

Im Rahmen unseres Oster-Kurzurlaubs im tiefen Pfälzerwald (ohne Internetzugang - daher erst jetzt der Kommentar) haben wir uns am 13.04.17 auf die Suche nach dieswer Box gemacht. Am Paddelweiher angekommen, sind wir dann doch gleich der Versuchung erlegen uns erstmal ordentlich für die kommende Aufgabe zu stärken. Danach durften wir wieder mal eine der von B+J so wunderbar gestalteten Wanderungen genießen -einfach supi. Einzig die Sache mit der Rechtskurve kurz vor dem Finalgebiet wollte sich uns nicht so recht erschließen. Durch die diesbezüglichen Einträge im Forum waren wir jedoch vorbereitet, so dass das boxenversteck ohne Umweg erreicht wurde. Tatsächlich ist das Schild nicht mehr vorhanden - dafür ist die Felsinschrift noch gut lesbar (hier wären Augen im Hinterkopf durchaus hilfreich). Punktgenau konnten wir die box dann in ihrem Versteck vorfinden - alles in bester Ordnung.

Liebe Britta, lieber Jürgen besten Dank für eine weitere megatolle Runde im Pfälzerwald

schöne Grüße aus Nieder-Beerbach

wild-rover

Benutzeravatar
M.U.T.H.
-
Beiträge: 207
Registriert: 26.07.2015 21:21
Wohnort: 67434 Neustadt

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon M.U.T.H. » 18.06.2017 16:47

Am Freitag starteten wir in ein Dahn-Wochenende :P
Als erstes versuchten wir die verschwundenen Burgen zu finden.
Ohne Probleme ließen sich die Werte finden.
Am Plateau ohne Geländer gab es dann ein Picknick mit herrlicher Aussicht :) .

Die Holztreppe zur ersten verschwunden Burg sieht nicht mehr so vertrauenswürdig aus, aber
uns hat sie Gott sei Dank noch getragen. Dann ging es weiter die Schatztruhe zu bergen.

Erst beim gepflasterten Weg kamen wir etwas ins Stocken. Da wo der gepflasterte Weg nach links
geht, gingen wir nach rechts auf den Pfad. Und als der Weg sich teilte nahmen wir den Pfad links bergan.

Beim LÖSUNGSWORT kam die nächste Hürde :o
Wir gingen auf dem Bergkamm entlang, bis es nicht mehr weiterging ohne eine Tafel zu finden.
Auf dem Rückweg löste sich das Problem. Manchmal sollte man auch hinten Augen haben :?
Die Tafel ist weg :!: Aber wenn man genau schaut, sieht man auf dem Rückweg die in Stein gehauenen Worte :)

Und der Rest war dann kein Problem mehr. Schnell hielten wir den schönen Stempel in den Händen.

Vielen Dank für die schöne Tour sagen
M.U.T.H.

Transusen
Placer
Beiträge: 316
Registriert: 15.01.2013 15:22

Re: PS - Letterbox der verschwundenen Burgen

Beitragvon Transusen » 10.04.2018 7:08

Da wir bei diesem schönen Wetter relativ früh unterwegs waren, bereitete die Parkplatzsuche kein Problem.
Entspanntes Warmlaufen und Einsammeln der Werte. Im Schwimmbad war kein Wasser, so dass wir nicht in
Versuchung kamen, die Tour zu unterbrechen. :lol:
Nach der ersten Bergetappe wurden wir mit einer tollen Aussicht und einem wunderschönen Pfad zum nächsten
Highlight belohnt. Der Aufstieg zur ersten Burg über die nicht gerade vertrauenerweckend aussehenden Holzstufen
war nichts für schwache Nerven.
Die Hinweisdose gefunden, notiert und weiter zur nächsten Bergetappe.
Am "Wow"-Felsen: "Wow, wow, wow", was für eine Aussicht.
Nachdem das Problem, ob der gepflasterte Weg nun eine Rechts- oder Linkskurve beschriebt, schon fast drei Jahre im Forum
behandelt wird, konnten wir, zur Sicherheit noch mal in die Karte sehend, zielstrebig den Felsen mit der Inschrift anlaufen und die Box bergen.
Ein weiterer superschöner Stempel ziert jetzt unser Logbuch.

Die Tour ist ein absolutes Muß :P

Die Transusen


Zurück zu „Britta und Jürgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast