SÜW - Der Schatz von St. Martin I

niclins
-
Beiträge: 29
Registriert: 19.09.2010 17:52

SÜW - Der Schatz von St. Martin I - klappe die Zweite!

Beitragvon niclins » 27.10.2013 22:03

Im zweiten Anlauf haben wir heute Dank Tipps von den Placern den Schatz gehoben!
Eine rundum gelungene und superschöne Tour!
Danke sagen
die Niclins

Benutzeravatar
Pteranodon Dscho
-
Beiträge: 37
Registriert: 13.08.2013 20:43

Re: SÜW - Der Schatz von St. Martin I

Beitragvon Pteranodon Dscho » 03.11.2013 16:12

Vor 14 Tagen hatten wir uns gegen Nieselregen gut gerüstet (Clue einlaminiert, Regenschuz, imprägnierte Schuhe, normale Handschuhe) doch das reichte bei dem Regenschauer der uns ab der Hälfte des Weges entgegenströmte nicht aus. Selbst die wasserfesten Stifte versagten bei der Einzeichnung der Hinweise in die Schatzkarte und so mussten wir völlig durchnässt runter zur Burgschänke an der Krobsburg und von dort mit dem Taxi wegen klatschnasser Schuhe des Lord Dragon zur Wappenschmiede zurück (30 EUR, Taxi fährt nur den Umweg über Edenkoben und nicht den direkten Weg).

Letztes Wochenende haben wir unsere Anfängerausrüstung in eine bessere getauscht und sind nun für die kommenden herbstlichen und winterlichen Touren gut gerüstet. Mit wasserdichten Wanderschuhen, Wandersocken, guten Handschuhen und wasserdichter Kleidung war es dann ganz einfach und der Regen konnte uns dieses Mal nichts mehr anhaben!

Unsere zweitbeste Tour (nach der Sankt Martin III). Eure Touren sind zwar anstrengend, machen aber wirklich viel Spaß. Aufgrund des Zwangsabstieges und der Rettung in die Burgschänke an der Krobsburg, kann ich etwas zu den Einkehrmöglichkeiten (Clue S. 8) sagen:

Die Wappenschmiede ist ja immer noch dauerhaft geschlossen. Die Inhaberin sagte mir, ein Pächter scheint vorerst nicht in Sicht. Daher gibt es nur bei der Burgschänke eine Einkehrmöglichkeit auf dem Weg.

Die Burgschänke bietet eine große, leckere und gehobene Essensauswahl mit Pfälzer Spezialitäten zum entsprechenden Preis. Es gab sogar um 15:00 Uhr problemlos noch alle Gerichte. Zu Stoßzeiten sollte man aber am besten reservieren. Für Kinder gibt es zahlreiche günstige Gerichte (Hähnchen Nugges, Pommes, Bratwurst, Fischstäbchen etc.). Von den angebrachten Verboten (Jacken, Rücksäcke etc. nicht auf die Bänke, Beilagen nur mit 1 EUR Aufpreis tauschen) sollte man sich nicht abschrecken lassen - wir haben das (wie die anderen Gäste auch) einfach ignoriert. Die Bedienung war immer sehr freundlich und hat uns auch vollkommen durchnässt auf den Bänken sitzen lassen. Eine Kartenzahlung ist allerdings NICHT möglich. Uns hat es vor 14 Tagen so gut geschmeckt, dass wir heute dort nochmal gegessen haben. Es war wieder ausgezeichnet und wir können die Burgschänke uneingechränkt empfehlen.


Dscho mit Lord Dragon

Benutzeravatar
TreffAss/PikDame
-
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2013 19:59

Box am 08.02. gefunden

Beitragvon TreffAss/PikDame » 09.02.2014 17:14

Geniale Wegführung :D Phantastische Idee mit der Schatzkarte :D

Danke an die Placer!
TreffAss

Wappenschmiede macht zum 01.03.2014 wieder auf. Parkplätze sind schon mit "nur für Gäste" markiert.

Braunies
-
Beiträge: 69
Registriert: 20.08.2011 21:52

Re: SÜW - Der Schatz von St. Martin I

Beitragvon Braunies » 21.04.2014 10:15

Nach der Trollensuche gestern, machten wir uns auf auch noch den Schatz zu finden. :!: Hier muss man etwas mehr um die Ecke denken, vor allem war uns der Gebrauch der Schatzkarte zu Beginn etwas Schleierhaft. :wink: So sind wir einfach mal losgelaufen und siehe da, plötzlich ist uns ein Licht aufgegangen. :o Wirklich tolle Wege und uns unbekannte Plätze konnten wir entdecken und natürlich den Schatz. :!:
Macht weiter so, wir kommen wieder.

2 von 5 Braunies

Benutzeravatar
HoffNuss
Placer
Beiträge: 269
Registriert: 19.07.2008 18:06
Wohnort: Sandhausen

Supertolle Tour mit Parkplatzproblem

Beitragvon HoffNuss » 31.05.2014 21:14

Samstag, 31.05.14 Box gefunden :D

Mit einem Arbeitskollegen machte ich mich heute auf nach Sankt Martin, um den Schatz des Ortes zu finden. Die Schatzsuche entpuppte sich letztendlich als eine tolle, eindeutige Sache. Am Startpunkt oder in dessen unmittelbarer Nähe einen „richtigen“ Parkplatz zu finden war allerdings nicht möglich :o (Details dazu unten im PS).

Dank des wunderbar und eindeutig formulierten „Testaments“ sind alle Beschreibungen und Hinweise der Tour problemlos zu finden. Unsere Schatzkarte füllte sich stetig mit, uns zunächst nichtssagenden :) , Informationen. An der „roten Nadel“ angekommen waren wir noch etwas unsicher, wie die Schatzkarte zu gebrauchen wäre. Diese Unsicherheit verflog sofort mit dem Auffinden von Punkt A3 8-)

Ziel sicher ging es dann mittels Schatzkarte zum Versteck der Box mit ihrem sehr schönen Stempel. Da der Beutel des Stempels kaputt war, habe ich ihn in einen neuen Beutel getan. Auch der Beutel des Logbuches hat ein Loch. Allerdings ist durch die Größe des Logbuchbeutels kein Wasser zum Buch gelangt (übrigens auch der Beutel mit dem Hinweis von Alexander ist austauschbedürftig. Diesen konnte ich nur notdürftig mit einem Gummiband „flicken“) :wink: .

Nach dem wir uns in der Burgschänke an der Krobsburg gut und angenehm gestärkt hatten 8-) , begaben wir uns auf unseren etwas verlängerten Rückweg :roll: zum Auto.

Und wie immer... wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Vielen Dank
Jens

PS: Durch Straßenbaumaßnahmen im Ort war nur der Weg durch die kleinen Gassen von St. Martin zum Startparkplatz des Clues möglich. Da morgens einiger Verkehr :shock: (u.a. mit Wohnmobilen) herrschte war es nicht „Ohne“ bis zur Wappenschmiede zukommen. Dort war aber wegen Überfüllung keine Parkmöglichkeit mehr frei :evil: . Also abwärts Richtung Ortschaft. Tatsächlich bald ein schöner, großer Parkplatz :D . Allerdings mit einer 3h Zeitbegrenzung :( . Ein netter Anwohner machte uns darauf aufmerksam, dass hier öfter - auch am Wochenende - kontrolliert und kassiert würde :cry: . Da uns eine drohende €15,- Gemeindeparkgebühr zu hoch erschien fuhren wir ca. 1,5 km weiter die L514 in westlicher Richtung zu einem Wanderparkplatz :| in der Nähe eines Weihers. Von dort aus gingen wir zum kleinen Geysir...

Benutzeravatar
HEUREKA
Placer
Beiträge: 669
Registriert: 08.10.2006 15:29
Wohnort: Weinheim

Mein Schaaatz !

Beitragvon HEUREKA » 06.07.2014 18:11

Liebe Britta , lieber Jürgen

Nachdem wir alles in Dahn abgegrast haben geht es jetzt in St. Martin weiter mit Euren schönen Boxen, tollen Ideen und herrlich ausgesuchten Wegen.

Alleine der Heidelbeerpfad war den Sprit schon wert!

Was wir sehr schön fanden: Eure Warnung bezüglich der Strecke. Wer weiss ob ich die Stöcke sonst eingepackt hätte. Ich habe sie wirklich gebraucht!
Und sie haben mir indirekt bei der Suche geholfen. Wie denn das....?

Auf der Suche nach der Birke sind wir im strömenden Regen zu weit gelaufen und haben an den falschen ( nächsten) Birken gesucht. Da war nichts ... nur die Erkenntnis das die Wanderstöcke fehlen!
Also zurück zum letzten Hinweispunkt, die Stöcke eingepackt und im immer noch strömenden Regen wieder den Berg hoch. Und da stand sie... die von uns übersehene Birke :oops:
Dann lief es ganz gut bis zum Pfeil ... hier erst mal großes Grübeln. Aber irgendwie kam mir die Ecke bekannt vor ... hatten wir hier nicht gerade den Wald umgegraben ... und dabei ein Schild gesehen.
Heureka!!!!.... Und ab dann war alles nur noch Routine!

Danke für die wiedermal sehr gelungene Box

sagen Andreas und Evelyn von Heureka

PS: Die Ortsdurchfahrt ist immer noch gesperrt, man kommt aber von " hinten" ran oder im Schritttempo durch die Gassen
PPS: die Wappenschmiede ist wieder offen. Fazit:kleine Karte aber gute Qualität und ein sehr netter Wirt. Uns hats gefallen....

tigerente
Placer
Beiträge: 607
Registriert: 21.06.2012 19:50
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: SÜW - Der Schatz von St. Martin I

Beitragvon tigerente » 05.08.2014 19:14

Heute morgen ging es auf diese tolle Runde. Nach dem Reich der Trolle hat mich auch diese Tour nicht enttäuscht. Lediglich die Parkplatzsituation machte mich etwas unruhig. :oops: :shock: Auf tollen Pfaden vorbei an schönen Sehenswürdigkeiten führte die Tour vorbei an den vielen Hinweis- und Zwischenstempeln. Das ist mal wieder ein richtig aufwendiges Werk. Alles - außer Wert H - war gut zu finden. An der Birke bin ich allerdings erst vorbei - wegen Muggelalarm von hinten. 8-) Die Idee mit der Schatzkarte hat mir gut gefallen, auch wenn ich die rote Nadel nicht gleich gefunden habe und das Blatt hin- und hergedreht habe - wobei mich auch wieder Muggels beobachteten...... Aber ohne Farbdrucker ist es eben etwas schwieriger... :lol: :lol: :lol:

Vielen Dank für dieses tolle Werk. Ich bin schon gespannt auf die Krone, wobei ich mir dann vielleicht doch einen anderen Parkplatz suchen werde. Falls es das in St. Martin überhaupt gibt :?: :!: :lol:

Grüße von der tigerente

P.S. Nach 2 Stunden 30 war ich wieder am Auto. Die perfekte Tour zum Warmlaufen...

Benutzeravatar
Die Frankfurter
Placer
Beiträge: 67
Registriert: 02.09.2009 15:30
Wohnort: Frankfurt

Re: SÜW - Der Schatz von St. Martin I

Beitragvon Die Frankfurter » 15.09.2014 21:31

Wunderschöne Tour! Wie immer sehr liebevoll gestalteter Clue. Die Zeit verging wie im Flug. Vielen Dank

ina
-
Beiträge: 65
Registriert: 06.10.2011 19:02

Re: SÜW - Der Schatz von St. Martin I

Beitragvon ina » 21.09.2014 21:11

Am 17.9. bei herrlichem Herbstwetter haben wir uns auf den Weg zum Schatz von St. Martin gemacht. Alles hat wunderbar geklappt, die Schatzkarte hat etwas Nachdenken erfordert, aber wir waren erfolgreich! Vielen Dank für diese liebevoll gestaltete Tour. Ina von sunshine'n thunder

Kirstin&Oliver
-
Beiträge: 27
Registriert: 25.09.2006 16:45
Wohnort: Altrip
Kontaktdaten:

Re: SÜW - Der Schatz von St. Martin I

Beitragvon Kirstin&Oliver » 05.10.2014 2:01

Haben die Box am 03.10.2014 gesucht und auch bei herrlichem Wetter gefunden. Vielen Dank für die wunderbare Wegeführung. Wir konnten wieder Plätze aufsuchen, die wir bisher nicht kannten. Funktion der Schatzkarte war relativ schnell verstanden, sind aber leider an der "krummen" Kiefer vorbeigelaufen. Glücklicherweise konnten wir den Schatz dann doch noch über den Rückweg (dem "gefegten" Weg sei es gedankt) finden. Tolle Idee und eine sehr schöne Tour !!!

Benutzeravatar
Bambigonzales & Eywa
Placer
Beiträge: 670
Registriert: 15.01.2012 19:39

Re: SÜW - Der Schatz von St. Martin I

Beitragvon Bambigonzales & Eywa » 19.10.2014 18:46

Am 19.10.14 gefunden - WOW - was für eine schöne Tour !
Allen Hinweisen und der Finaldose geht es gut. Vielen Dank an B+J für diese wunderbare Wanderung.
viele Grüße
kleiner Koala mit Knopf und Bambigonzales & Eywa

Benutzeravatar
4 vom Stiefel
Placer
Beiträge: 121
Registriert: 22.12.2008 19:42
Wohnort: St.Ingbert

Re: SÜW - Der Schatz von St. Martin I

Beitragvon 4 vom Stiefel » 23.03.2015 21:03

Wir sind im Frühling gestartet und kamen im Winter zurück, jedenfalls gefühlt. Am Samstag sind wir zu dieser wirklich schönen "Neustädter"-Tour gestartet. Wir hatten uns dieses Mal Verstärkung mitgebracht. Trotzdem waren wir uns nicht immer ganz einig über den richtigen Weg. :oops: Einig waren wir uns aber, dass es eine wunderschöne Tour mit beeindruckenden Ausblicken war. Die Clue ist klasse! das Terrain sehr abwechslungsreich. Danke an Britta und Jürgen. :wink:

Transusen
Placer
Beiträge: 330
Registriert: 15.01.2013 15:22

Re: SÜW - Der Schatz von St. Martin I

Beitragvon Transusen » 03.04.2015 10:27

Während die übrige Letterboxergemeinde wahrscheinlich im Wald ist,
um die Osterbox zu suchen, mache ich mich an die Aufarbeitung
einiger Rückstände :!:

Der Clue versprach eine interessante Wanderung, ... und der
Letterboxer wurde nicht enttäuscht.
Die liebevoll gemachten Hinweisverstecke wurden gut gefunden.
Im Zielgebiet angekommen, waren die Bilderrätsel in der
Schatzkarte einigermaßen problemlos zu lösen.

Lediglich das kleine Gebilde neben E3 in Zusammenhang mit
dem 2. zusätzlichen Hinweis führte zu einer längeren Suche.

Schließlich gelang es aber, den Schatz zu bergen.

Vielen Dank für diese wunderschöne, aufwendig
gestaltete Tour.

Die Transusen

Benutzeravatar
5 W aus Bo-Ro
-
Beiträge: 508
Registriert: 30.12.2006 18:11
Wohnort: Bobenheim-Roxheim

Re: SÜW - Der Schatz von St. Martin I

Beitragvon 5 W aus Bo-Ro » 11.04.2015 14:23

Nach der Eventbox bin ich mit meinen Männern noch diese "Altlast" erledigen. Mein Sohn hat die Karte gelesen und mich auf den richtigen Weg geführt :lol: . Genau dort waren wir vor 3 Jahren auch schon, bloss war damals der Verlauf des Weges für uns nicht so gut zu erkennen und wir sind etwas zu weit unterhalb rausgekommen. Aber diesmal konnten wir den Schatz bergen.

LG Iris, Jürgen und Nico

Benutzeravatar
Das wilde Pack
Placer
Beiträge: 396
Registriert: 28.08.2014 0:14
Wohnort: Mannheim

Re: SÜW - Der Schatz von St. Martin I

Beitragvon Das wilde Pack » 19.04.2015 22:10

Gestern sind wir nach St. Martin gefahren, um nach dem Schatz der Trolle, einen nächsten Schatz zu suchen.

Auch hier haben uns die Wege und der Clue ausgesprochen gut gefallen, die Hinweise für die drei Söhne haben wir problemlos gefunden und auch mit dem 1. zusätzlichen Hinweis hatten wir keine Schwierigkeiten. Aber den 2. Hinweis haben wir leider nicht gefunden. Vielleicht lag es daran, dass an der potentiellen Stelle des Verstecks sehr viele Äste und Kiefernzweige herumliegen; dort wurden wohl wieder "Waldarbeiten" durchgeführt. Wir haben dort also eine Weile gesucht, unter unserem Favorit-Stein war keine Dose, kann aber sein, dass das Versteck trotzdem da ist, aber unter den Ästen begraben. Oder haben wir einfach an falscher Stelle gesucht?... Mit mulmigem Gefühl gingen wir weiter, wir waren uns nicht sicher, ob wir die Dose ohne den Hinweis finden können...

Aber es hat geklappt! :D

Wir sind einfach mit Hilfe der Karte (knifflig, aber wenn man sich traut, dann klappt es auch :) ) Bis zu dem Punkt gelaufen, an welchem uns weitere Infos fehlten. Dann sind wir auf gut Glück - von Letterboxer Gespür geführt :wink: - weiter gelaufen, und siehe da, wir sind auf ein aufgezeichnetes Objekt gestoßen. Also wieder zurück, die Dose konnte nicht weit sein. Und dann war es eigentlich klar, wo sie sein muss (Hardy hat sie sogar schon beim ersten Vorbeilaufen dort vermutet). :D :D :D

Der weitere Weg verlief ohne Schwierigkeiten, mit einer schönen Einkehr bei der Kropsburg, und weiter zum LB-Mobil.

Vielen, vielen Dank für die tolle Box!
Ida, Hardy und Kaska


Zurück zu „Britta und Jürgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast